einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Unterkunft suchen

Urlaub und Ausflüge

Willkommen im Lausitzer Seenland

Zwischen Berlin und Dresden vollzieht sich ein besonderer Wandel: Eine ganze Region wird vom Braunkohlerevier zum Urlaubsparadies. Europas größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft entsteht mit zwei Dutzend gefluteten Seen und schiffbaren Kanälen.

Verbringen Sie Ihren Ausflug und Urlaub ganz aktiv in einer jungen Urlaubsregion, die bereits vieles zu bietet hat: Radfahren, Skaten, Baden, Bootstouren, Segeln, Lausitzer Industriekultur und vieles mehr.

Unterkunft suchen

Seenübersicht

Aus einstigen Braunkohletagebaue hat sich ein attraktives Reiseziel entwickelt. Im Lausitzer Seenland wächst mit mehr als 20 gefluteten Seen und schiffbaren Kanälen die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas heran. Hinzu kommen idyllische Wald- und Naturbadeseen.

Bärwalder See Großräschener See Senftenberger See Talsperre Spremberg Gräbendorfer See Altdöberner See Spreetaler See Fischteiche Halbendorfer See Bergheider See Dreiweiberner See Mortkasee Silbersee Speicherbecken Lohsa Knappensee Graureihersee Scheibe See Bernsteinsee Neuwieser See Sabrodter See Sedlitzer See Partwitzer See Geierswalder See Grünewalder See Blunoer Südsee Erikasee Bergener See Pinnower See Waldsee Groß Düben Pastlingsee Kiessee Bresinchen Göhlensee Deulowitzer See Badesee Eichwege Felixsee Klinger See Lohnteich Tschernitz Cottbus Spremberg Senftenberg Hoyerwerda Lauchhammer Weißwasser Forst(Lausitz) Guben Drebkau Altdöbern Großräschen Schwarzheide Lauta Lohsa Döbern Boxberg/O.L. KiesseeBresinchen Klinger See Badesee Eichwege Lohnteich Tschernitz Pastlingsee Deulowitzer See Pinnower See Göhlensee Erikasee Fisch-teiche Bergener See Halbendorfer See Waldsee Groß Düben Felixsee BärwalderSee Knappen-see Drei-weiberner See Graureiher- see Mortkasee Silber-see Sabrodter See NeuwieserSee Blunoer Südsee Spreetaler See Scheibe See Bernstein-see SpeicherbeckenLohsa GeierswalderSee PartwitzerSee SenftenbergerSee GroßräschenerSee SedlitzerSee AltdöbernerSee Talsperre Sprem-berg GräbendorferSee Berg- heider See GrünewalderLauch Dresden Berlin 15 13 156 97 169 96 96 169 156 115 97 112 320 112 Spree Neiße Lausitzer Seenland
Altdöberner See
Der Altdöberner See wird derzeit geflutet. Zu rund zwei Drittel ist der ehemalige Tagebau Greifenhain bereits gefüllt. Das Flutungsende ist für 2026 geplant.
Badesee Eichwege
Der Badesee befindet sich südlich der Stadt Döbern im Muskauer Faltenbogen. Am See befinden sich Gehwege und Standflächen, ausgestattet mit Sitzgelegenheiten und Sonnenschirmen, sowie Bootsanlegestege, ein Kinderspielplatz und neue Sanitäranlagen.
Bärwalder See
Sonne tanken, Wellen reiten und vom Alltag abtauchen. Unter dem Motto „Sportlich – natürlich – kunstvoll" bietet der Bärwalder See jede Menge Möglichkeiten auf und am Wasser.
E-Mail: baerwalder-see@boxberg-ol.de
Telefon: 035774 / 3 54 - 0
Fax: 035774 / 3 54 44
Ansprechpartner: Gemeindeverwaltung Boxberg/O.L.
Bergener See
Der Bergener See wird aktuell geflutet und befindet sich im Sperrgebiet. Er entsteht aus dem ehemaligen Tagebaurestloch Südostschlauch im Tagebaufeld Spreetal.
Bergheider See
Der Bergheider See besticht durch die eindrucksvolle Kulisse des Besucherbergwerks F60. Die ehemalige Abraumförderbrücke ist zweifellos das spektakulärste Relikt des Braunkohletagebaus in der Lausitz.
Bernsteinsee
Insbesondere für den sanften Tourismus und ruhige Erholung am und auf dem Wasser ist der Bernsteinsee vorgesehen. Aktuell ist der See für Baden und Wassersport nicht freigegeben. Ein kleiner Badestrand ist am Nordufer in Burghammer geplant.
Blunoer Südsee
Der Blunoer See wird aktuell noch bis 2020 geflutet und befindet sich zum Teil im Sperrgebiet. Er entsteht aus dem Restloch Nordrandschlau des Tagebaus Spreetal. Der See soll mit dem angrenzenden Seen über Kanäle verbunden werden.
Deulowitzer See
Urlauber schätzen die Lage des Natursees inmitten von Kiefern- und Laubwäldern nahe der Stadt Guben. Die ausgezeichnete Wasserqualität freut im Sommer besonders die Badegäste.
Dreiweiberner See
Sonnenanbeter und Wasserratten fühlen sich am Dreiweiberner See mit seinen zwei breiten Badestränden wohl. Camper haben am Nordufer den Dreiweiberner See direkt vor der Wohnmobil-Tür und genießen obendrein einen freien Blick über das Wasser.
Erikasee
Der entstanden aus der ehemalige Grube Erika im Tagebau Laubusch, die nach einer Tochter der Aktionäre der ILSE-Bergbau AG benannt ist. Rings um den Erikasee ist ein Biotop besonderer Art mit einheimischen, seltenen Tierarten entstanden.
Felixsee
Der Felixsee liegt idyllisch mitten im Wald im Geopark Muskauer Faltenbogen. Seit Oktober 2004 ist ein Aussichtsturm sein Wahrzeichen. Von der obersten Plattform bietet sich ein einzigartiger Ausblick auf die Lausitzer Waldlandschaft.
Geierswalder See
Der Geierswalder See befindet sich inmitten des künftigen Seenverbundes. Über den schiffbaren Koschener Kanal ist er bereits mit dem Senftenberger See verbunden. Ein vielfältiges Wassersportangebot hat der Geierswalder See zu bieten.
Göhlensee
Der Göhlensee bietet mit seiner traumhaften Lage ein unvergessliches Naturerlebnis. Der See liegt im Naturpark Schlaubetal in einem waldbewachsenen Tal und gehört zu den fischreichsten Gewässern in der Umgebung.
Gräbendorfer See
Der Gräbendorfer See wurde mit Wasser aus der Spree geflutet und überzeugt mit einer guten Wasserqualität und klarem Wasser.
Graureiher See
Der Graureiher See entstand auf dem Gelände des ehemaligen Tagebaus Werminghoff I. Die Energiefabrik Knappenrode befindet sich in unmittelbarer Nähe.
Großräschener See
Der Großräschener See ist einer von zehn Seen im Herzen des Lausitzer Seenlandes, die künftig über Kanäle miteinander verbunden werden. Mit den IBA-Terrassen und dem Seehotel hat am Großräschener See die touristische Entwicklung bereits vor Jahren begonne
Grünewalder Lauch
Das Erholungsgebiet „Grünewalder Lauch" mit dem gleichnamigen See ist ein gelungenes Beispiel bergbaulicher Folgenutzung.
Halbendorfer See
Der blaue Barkas mitten im Wasser ist der Hingucker der Wakeboard- und Wasserskianlage am Halbendorfer See. Auch so lockt der See mit bunten Aktiv-Angeboten: großer Aquapark, Stand-Up-Paddling, Beachvolleyball, Trampolin, Spielplatz und Trimm-Dich-Pfad.
Kiessee Bresinchen
Die ehemalige Kiesgrube liegt eingebettet in schöner Natur nahe Guben. Der Kiessee besticht mit kristallklarem Wasser.
Klinger See
Mit der Flutung des Klinger Sees entsteht aus dem ehemaligen Restloch des Tagebaus Jänschwalde ein naturnahes Naherholungsgebiet, das seine Attraktivität aus verschiedenen Angeboten entwickeln soll. Der See wird seit dem Jahr 2000 geflutet.
Knappensee
Der Knappensee ist einer der ältesten künstlichen Seen im Lausitzer Seenland. Er entstand ab 1945 durch die unkontrollierte Flutung des Tagebaus Werminghoff I. Seit 2014 ist der Knappensee aufgrund bergtechnischer Sanierungsarbeiten gesperrt.
Lohnteich Tschernitz
Tschernitz verfügt über mit dem Badesee „Lohnteich" über ein Naherholungsgebiet. Nach dem Sprung ins kühle Nass kann eine zirka ein Kilometer lange Wanderung um den Teich in Angriff genommen werden.
Neuwieser See
Der Neuwieser See wird aktuell geflutet und befindet sich zum Teil im Sperrgebiet. Der Neuwieser See ist Teil des Naturschutzgroßprojektes Lausitzer Seenland und ist in besonderer Weise für ruhige Landschafts- und Naturerlebnisse geeignet.
Partwitzer See
Mitten im Lausitzer Seenland umgeben von vier Seen und Kiefernwäldern liegt der Partwitzer See. Sein Wasser funkelt derzeit türkisblau. Grund für die besondere Farbe sind Arbeiten des Bergbausanierers LMBV.
Pastlingsee
Der Pastlingsee liegt mitten im Wald in einem Naturschutzgebiet. Er befindet sich im Naturpark Schlaubetal.
Pinnower See
Der Pinnower See ist von Wald umgeben und liegt im Naturpark Schlaubetal. Kleine Badestrände, ein seenahes Restaurant und ein Bootsverleih sind beste Voraussetzung für entspannte Stunden in der Natur.
Sabrodter See
Der Blunoer See, entstehend aus dem Restloch Nordrandschlauch des Tagebaus Spreetal, wird voraussichtlich bis 2020 geflutet und soll künftig mit dem angrenzendenBlunoer Südsee, Neuwieser See und Spreetaler Seeüber Kanäle verbunden werden.
Scheibe See
Der Scheibe-See ist der Hausseeder Stadt Hoyerswerda. Seit 2017 können Wasserratten am Strand am Westufer baden. Der 12 Kilometer lange asphaltierte Seerundweg eignet sich zum Radfahren und Skaten für mittlere Ansprüche.
Sedlitzer See
Der Sedlitzer See wird künftig eine zentrale Rolle im schiffbaren Seenverbund im Herzen des Lausitzer Seenlandes spielen und über drei Kanäle angebunden sein.
Senftenberger See
Der Senftenberger See istder Familiensee im Lausitzer Seenland. Sieben Kilometer gepflegte Sandstrände und grüne Liegewiesen – mit Extraabschnitten für FKK-Anhänger und Hundebesitzer – bieten jede Menge Platz für Urlaubsträume.
Silbersee
Der See entstand durch die Flutung des ehemaligen Braunkohletagebaus Werminghoff II und ist seit den 1970ern nutzbar. Am Friedersdorfer Ufer des Silbersees können sich Badegäste wohlfühlen.
Speicherbecken Lohsa
Das Speicherbecken Lohsa II entstand zwischen 1997 und 2016 durch die Flutung des ehemaligen Tagebaus Lohsa. Der See kann bis zu 97 Millionen Kubikmeter Wasser speichern und versorgt damit das Biosphärenreservat Spreewald und Berlin mit Wasser.
Spreetaler See
Der Spreetaler See wird das künftige Motorwassersportzentrum des Lausitzer Seenlandes. Noch voraussichtlich bis 2020 wird der Spreetaler See geflutet. Wer es rasanter mag, kann dann in kürzester Entfernung den Spreetaler See mit dem Motorboot erkunden.
Talsperre Spremberg
Dichte Wälder, weites Grün, Moore und Gewässer prägen die Landschaft rund um den Spremberger Stausee. Brandenburgs einzige Talsperre ist ein Magnet für alle, die Ruhe und Entspannung mitten in der Natur suchen.
Waldsee Groß Düben
Der Badesee Groß Düben ist ein kleines idyllisches Eldorado im Wald. Seit jeher lockt insbesondere die Ruhe rund um den Waldsee die Gäste, im Herbst auch die vielen Beeren und Pilze. Am Ostufer werden Bungalows vermietet.

Seenland Newsletter

Der Newsletter für Seenland-Fans und -Urlauber! 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten ca. viermal im Jahr aktuelle Informationen zu Ausflügen, touristischen Angeboten, neuen Broschüren und Veranstaltungen im Lausitzer Seenland.