einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Petri Heil in einer besonderen Gewässern

Angeln im Lausitzer Seenland © Nada Quenzel

Senftenberger See, Bärwalder See, Talsperre Spremberg, Dreiweiberner See und Gräbendorfer See sind mit verschiedenen Fischarten besetzt. Auch an vielen kleineren Seen und Teichen kann man mit Erlaubnisschein angeln. 

Notwendig ist eine Fischereiabgabemarke für das Jahr und eine Angelkarte für das jeweilige Gewässer. An den brandenburgischen Seen, wie Gräbendorfer See und Talsperre Spremberg zahlen Gäste, die keine Fischereierlaubnis besitzen, die Fischereiabgabe und können somit auch ohne eigenen Fischereischein angeln, allerdings nur auf Friedfische.

Geführte Angeltouren

Übersicht der Angelgewässer