einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Seenland-Route

Zwischen Dresden und Berlin entsteht eine spektakuläre Wasserwelt mit mehr als 20 neuen Seen. Einmal von Nord nach Süd und wieder zurück durchzieht die Seenland-Route das Lausitzer Seenland. Radler erleben auf der 191 Kilometer langen Radroute hautnah wie die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas heranwächst. Hier wo einst die Förderung der Braunkohle das Landschaftsbild bestimmte, entsteht durch die Flutung früherer Tagebaue ein neues Urlaubsparadies. Der Jahrzehnte dauernde Landschaftswandel lässt sich auf der Seenland-Route in nur fünf Tagesetappen erleben. 

 
Radler an der Schleuse am Koschener Kanal, Foto: Nada Quenzel
Badestrand am Bärwalder See, Foto: Nada Quenzel
Blunoer See in Flutung, Foto: Nada Quenzel
Schwimmendes Haus am Partwitzer See, Foto: Nada Quenzel
Stadthafen Senftenberg, Foto: Nada Quenzel
IBA-Terrassen am Großräschener See, Foto: Nada Quenzel
Am Senftenberger See, Foto: Nada Quenzel
Abkühlen an einem der Badestrände, Foto: Nada Quenzel
Aussichtsturm Rostiger Nagel am Sornoer Kanal, Foto: Kathrin Winkler

Die Seenland-Route verläuft vom Großräschener See im Norden bis zum Bärwalder See im Süden des Lausitzer Seenlandes an insgesamt 16 Seen vorbei. Unterwegs erleben Sie den Wandel der Landschaft von wachsenden Seen mit schroffen Ufern bis zu vollständig gefluteten Seen. Mancherorts ist das vergängliche Stadium zwischen Tagebau und See noch unmittelbar zu erleben. Andere Seen wurden schon vor Jahrzehnten geflutet und bestechen mit Badestränden, Wassersport, Marinas und Amphitheatern.

Landmarken und markante Aussichtspunkte am Wegesrand eröffnen Radlern tolle Ausblicke auf den imposanten Wandel der Natur. Ob Industriekultur, wie z.B. die Stationen der ENERGIE-Route, Gartenstädte, Landschaftskunst oder das Brauchtum der Sorben – die Seenland-Route wartet auch abseits der Seen mit herausragenden Attraktionen auf Sie.

Länge: 191 km
Start/Ziel: Großräschen
Logo / Wegstreckenzeichen: blaues, abgerundetes Quadrat

Verlauf: Großräschen, Sedlitz, Lieske, Klein Partwitz, Bluno, Sabrodt, Schwarze Pumpe, Spremberg, Spreewitz, Neustadt, Sprey, Boxberg O.L., Uhyst, Lohsa, Weißkollm, Mortka, Koblenz, Knappenrode, Hoyerswerda, Neuwiese, Bröthen, Schwarzkollm, Laubusch, Geierswalde, Kleinkoschen, Großkoschen, Niemtsch, Senftenberg, Sedlitz, Großräschen

Wegebeschaffenheit: überwiegend asphaltierte Radwege und Fahrradstraßen, wenige Abschnitte auch auf Nebenstraßen oder unbefestigten Wegen, wenige Steigungen

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Spreeradweg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Fürst-Pückler-Weg
  • Froschradweg

Mit zahlreichen radlerfreundlichen Bett & Bike Unterkünften an der Strecke können sich Radwanderer rundum gut aufgehoben fühlen. 

Routenverlauf

Faltblatt zur Seenland-Route

Um sich vor Ihrem Radurlaub einen Überblick über den Fernradweg zu verschaffen, können Sie ein Faltblatt kostenfrei bestellen oder herunterladen. Das Faltblatt stellt neben Informationen zum Streckenverlauf und einer Routenskizze Empfehlungen zu Sehenswertem, Übernachtungsangeboten und Radvermietern entlang der Strecke vor.

Faltblatt Seenland-Route bestellen


 
©Foto: Nada Quenzel

Angebote für Ihre Radreise auf der Seenland-Route

Die Seenland-Route können Sie auch als Pauschale oder individuell nach Ihren Wünschen zusammengestellt buchen. Dabei sind gute Mittelklassehotels, Kartenmaterial und der Transfer Ihres Gepäckes natürlich selbstverständlich.

Zur Radreise Seenland-Route

Zur Familienradreise Seenland-Route


 
Radwanderkarte der Sachsen Kartographie GmbH Dresden

Kartenempfehlung

Die wetter- und reißfeste Wander- und Radwanderkarte Lausitzer Seenland, Nr. 21, 1:50.000 von der Sachsen Kartographie GmbH ist bei den Touristinformationen im Lausitzer Seenland für 6,50 € erhältlich.

 


Service rund um Ihren Radurlaub

Ganz speziell auf Radurlauber eingestellt sind die zahlreichen radlerfreundlichen Bett & Bike Gastgeber an der Seenland-Route. Unterkünfte entlang der Seenland-Route vermitteln Ihnen gern unsere Touristinformationen. Eine Übersicht der Bett & Bike Betriebe und Fahrradvermietungen im Lausitzer Seenland haben wir für Sie zusammengestellt. 


Streckenhinweise

Die Bergbaufolgelandschaften sind eine sehr sensible Zone und dürfen deshalb mancherorts nur bestaunt, aber noch nicht betreten werden. Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV) mbH weist durch Schilder an der Strecke darauf hin und informiert Sie im Internet zu temporär gesperrten Radwegen und Sanierungsbereichen. Aktuelle Informationen unter lmbv.de.


Anreise

  • per Auto über die Bundesautobahnen A4, A13 und A15
  • per Bahn z.B. von/nach Großräschen, Senftenberg, Hoyerswerda, Spremberg
  • weitere Infos zur Anreise

Ihre Meinung ist uns wichtig

Wenn Sie auf der Seenland-Route mit dem Rad unterwegs waren, interessiert uns Ihre Meinung. Hinweise, Anregungen und Kritik helfen uns, das Radwegenetz im Lausitzer Seenland weiter zu verbessern. Schreiben Sie uns Ihre Meinung an info@lausitzerseenland.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.