einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Museen und Ausstellungen

Schreibtisch des Direktors der Ilse Bergbau AG in der Ausstellung Erlebnis Bergbau Seenland in Schloss und Festung Senftenberg © Nada Quenzel
Kunstgussmuseum Lauchhammer © Nada Quenzel
© Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg
Fälschermuseum © SeeHotel Großräschen
Archäologie zum Anfassen ganz ohne Vitrinen im Archäotechnischen Zentrum Welzow © Andreas Franke

Wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte in zahlreichen Museen im Lausitzer Seenland, wie dem Lausitzer Bergbaumuseum - Energiefabrik Knappenrode. In den Fabrikhallen glaubt man sich zurückversetzt in die Gründerzeit. Der Geruch von frisch gepressten Briketts liegt in der Luft. Hier versammelt sich, was man europaweit nicht mehr findet: eine fast lückenlose Folge historischer Brikettier-Technik. Ergänzt wird die umfangreiche Darstellung mit mehr als ein Dutzend Ausstellungs- und Erlebnisbereichen.

Die Schlösser in Senftenberg, Hoyerswerda und Spremberg beherbergen Museen unter ihren Dächern. So bekommen Sie Einblicke in die Vergangenheit der Lausitz in der 400-jährigen Festungsanlage Senftenberg. Die abwechslungsreichen Ausstellungen erzählen Geschichten, vom Weinbau rund um die Stadt bis zum Bergbau, der die Region geprägt hat. Im Schloss befindet sich auch die Kunstsammlung Lausitz mit Werken der Malerei, Grafik und Plastik von Künstlern der Region. Besonders sehenswert ist die Klinkerplastik „Bettler“ von Ernst Barlach, die sich im Schlosshof befindet. Die neue Ausstellung „Erlebnis -Bergbau - Seenland" nimmt die Besucher mit auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Braunkohle in der Lausitz bis zum heutigen Seenland.

In Lauchhammer, der Stadt des Kunstgusses, lädt das Schaudepot mit einer umfangreichen Sammlung von Vorlagen und Modellen für den Guss von Figuren und Denkmalen, aber auch von Gebrauchsgegenständen aus Eisenkunstguss zum Bestaunen ein.

Die Ausstellung „IBA meets IBA" auf den IBA-Terrassen am Großräschener See gewährt Ihnen einen tiefgründigen Einblick in den 100-jährigen Erfahrungsschatz verschiedener Internationaler Bauausstellungen (IBA). Im nahegelegenen SeeHotel Großräschen erwartet Sie eine Galerie mit erstaunlichen Reproduktionen verschiedener Kunstwerke namenhafter Künstler. Mehr als 50 weltberühmte Gemälde als meisterhafte Kopien können Sie im Fälschermuseum besichtigen.

Museen im Überblick