Wetter

heiter
min 8°C max 17°C
Stärke: 3Bft
aus Südwest
Regen0%

Wohin die Reise geht

Marketingplan 2015 erschienen

Der Marketingplan 2015 des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. ist erschienen. Er gibt einen umfassenden Überblick zu allen geplanten Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen, die der Tourismusverband im nächsten Jahr durchführen möchte. Der Plan soll vor allem Hilfe und Orientierung für alle touristischen Akteure im Lausitzer Seenland und weiteren Partner sein, denen damit Kooperationsmöglichkeiten und Angebote zur Unterstützung ihrer überregionalen Vermarktung aufgezeigt werden. Die geplanten Marketingmaßnahmen werden von den regionalen Sparkassen unterstützt.  

Im nächsten Jahr sieht der Tourismusverband neben bewährten und erfolgreichen Marketingmaßnahmen, wie der Herausgabe regelmäßiger Broschüren, wie dem Ferienjournal Lausitzer Seenland, der Übersichtskarte und dem Veranstaltungskalender,  der Präsentation auf ausgewählten Reisemessen und einer intensiven Pressearbeit, auch neue Projekte und Maßnahmen vor.

So steht die Einführung des Online-Buchungssystem Lausitzer Seenland im Fokus der Arbeit des Tourismusverbandes. Ziel ist es den Service für Gäste zu verbessern und eine zeitgemäße Unterkunftsvermittlung anzubieten. Neben der Buchbarkeit im Lausitzer Seenland durch alle angeschlossenen Touristinformationen und Vermittlungsstellen sowie über die Regionswebsite sollen Unterkünfte über das neue Buchungssystem auch auf bekannten Buchungsportalen buchbar werden. Ab April nächsten Jahres soll das Buchungssystem auf der Regionswebsite freigeschalten werden. Dann sollen Gäste schnell und bequem Ferienunterkünfte im Lausitzer Seenland direkt online buchen können.

Außerdem organisiert der Tourismusverband für seine Mitglieder und weitere touristische Anbieter verschiedene Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen, wie das Gastwirte-Seminar am 26. Januar 2015, ein Vermieter-Seminar am 16. März 2015, die Informationsveranstaltung zum Saisonauftakt für touristische Anbieter am 20. April 2015 oder die Informationstour nach Spremberg und Umgebung im Herbst nächsten Jahres.

Der Tourismus-Pass, der im nächsten Frühjahr erscheint, bündelt touristische Erlebnis- und Kulturangebote sowie Ausflugsziele, welche Touristiker aus der Region, Gastronomen und Mitarbeiter aus der Hotellerie zu vergünstigten Konditionen erleben bzw. besichtigen können. Mit dem personengebundenen Pass erhalten sie die Möglichkeit andere touristische Angebote kennenzulernen und den eigenen Gästen weiterzuempfehlen. Die Steigerung der eigenen Beratungskompetenz und eine engere Vernetzung der vielfältigen Akteure sind die definierten Ziele dieser Maßnahme im Innenmarketing.

Die in diesem Jahr entwickelten thematischen Regionalradtouren sollen weiter qualifiziert werden und mit buchbaren Erlebnisangeboten verknüpft werden.

Auch das Querschnittsthema Barrierefreier Urlaub wird kontinuierlich zielgruppenspezifisch vermarktet. Besonders im Verbund der Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ wird auf speziellen Messen und Veranstaltungen sowie im Internet für die acht Mitgliedsregionen geworben. Außerdem plant der Verband die Neuauflage des Faltblattes „Lausitzer Seenland für Alle – barrierefreie Erlebnisangebote“.

Im internationalen Marketing setzt der Tourismusverband die bewährte Zusammenarbeit mit der Auslandsvertretung der Deutschen Zentrale für Tourismus in Prag und der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH im tschechischen Markt fort.

Zudem zeichnet sich der Tourismusverband erneut für die Marketingkampagne zur Seenlandbahn verantwortlich mit dem Ziel das Lausitzer Seenland in Dresden und Umgebung, Hauptquellmarkt der Urlaubsregion, verstärkt zu bewerben. Ein historischer Triebwagen fährt im Sommer 2015 als Seenlandbahn zu sechs Tagesfahrten aus der sächsischen Landeshauptstadt ins Lausitzer Seenland.

Der Marketingplan 2015 kann auf der Internetseite www.lausitzerseenland.de in der Rubrik Über uns unter Service für Touristiker/touristische Anbieter heruntergeladen werden.

Presseinformation 17.12.2014