einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Im Kanu durch das Lausitzer Seenland

Paddelspaß für Groß und Klein © Nada Quenzel
Tretboot fahren, Foto: Nada Quenzel

Die Fans von Kanus, Canadiern, Kajaks, Ruderbooten und Tretbooten kommen im Lausitzer Seenland auf Ihre Kosten. Auf vielen Seen kann nach Herzenslust gepaddelt, gerudert und Tretboot gefahren werden. Direkt im Seenverbund können Sie auf dem Senftenberger See und dem Geierswalder See paddeln. Beide Seen sind durch den Koschener Kanal miteinander verbunden. 

Hinweis: Bitte berücksichtigen Sie, dass das Einlassen eigener muskelkraftbetriebener Boote, wie Paddel- oder Schlauchboot, an einzelnen Seen nur an ausgewiesenen Stellen zum Teil kostenpflichtig möglich ist. 

Flusswandern auf Spree und Neiße 

Erkunden Sie die mit Kanu oder Schlauchboot die Flüsse Spree und Neiße. Geführte Kanu- und Schlauchboottouren werden angeboten. Auf dem landschaftlich sehr reizvollen Abschnitt der Spree zwischen den Orten Bärwalde und Spreewitz finden Kanuten und Schlauchbootfahrer sehr gute Bedingungen. Die Neiße kann zwischen Bad Muskau und Ratzdorf, wo die Neiße in die Oder mündet, auf Bootstouren erkundet werden. 

Infolge der Rutschung an der Insel im Senftenberger See am 13.09.2018 und der nach wie vor bestehenden Gefahrenlage aufgrund des außergewöhnlichen Niedrigwasserstandes bleibt der Senftenberger See bis auf Weiteres vorübergehend für sämtliche Nutzung im und auf dem Wasser gesperrt. Weitere Informationen dazu finden Sie im Bereich Aktuelles.

 


 

Bootsvermieter von Kanus, Ruder- und Tretbooten