einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

21.03.2017

Ostern im Lausitzer Seenland

Verzierte Ostereier aus dem Sorbischen Kulturzentrum Schleife, Foto: Sylvia Panoscha
Sorbischer Ostereiermarkt Schleife, Foto: Wolfgang Kotissek
Ostereierbörse im Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg, Foto: Niederlausitzer Heidemuseum
Osterführung im Zoo Hoyerswerda, Foto: Zoo, Kultur und Bildung Hoyerswerda gGmbH
Frühling im Findlingspark Nochten, Foto: Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V.

Ostereiermärkte und die schönsten Ausflüge an den Feiertagen

Ostern wird bunt im Lausitzer Seenland. Mit traditionellen Veranstaltungen und lebendigem Brauchtum wird Ostern im Lausitzer Seenland gefeiert. Kunstvoll verzierte Ostereier können bereits in den Wochen vor Ostern auf den Ostereiermärkten bewundert werden. Schauvorführungen in den unterschiedlichsten Verzierungstechniken sowie ein buntes Folkloreprogramm erwarten Besucher vielerorts. 

25.-26. März 2017, 10.00 – 17.30 Uhr
Großer Ostermarkt
Die Lausitzhalle verwandelt sich wieder in einen großen Frühlingsmarkt, der die perfekte Einstimmung auf das Osterfest bietet. Es gibt wieder viel Wissenswertes über das Lausitzer Handwerk zu erfahren. Viele Aussteller und Künstler erbringen ein vielfältiges österliches Angebot zum "Großen Ostermarkt" in der Lausitzhalle. Ort: Lausitzhalle Hoyerswerda, Lausitzer Platz 4, 02977 Hoyerswerda, www.lausitzhalle.de

26. März 2017, 10.00 – 17.00 Uhr
Ostereiermarkt in Drebkau
Acht Volkskünstler aus der Region verzieren Ostereier in verschiedenen Techniken.  Sonderausstellung „Ostereier – Osterbräuche“ aus der Sammlung von Dr. Lotar Balke
Ort: Museum "Sorbische Webstube" Drebkau, Markt 10, 03116 Drebkau, www.drebkau.de

1.-2. April 2017, 10.00 – 17.00 Uhr
20. Sorbischer Ostereiermarkt in Schleife
35 Ostereiermaler/innen aus der Lausitz lassen sich beim Verzieren der filigranen Kunstwerke über die Schulter schauen. Alle vier in der Lausitz üblichen Techniken des Ostereierverzierens werden vertreten sein: die Wachsbatik- und die Wachsbossiertechnik ebenso wie die Kratztechnik und die inzwischen selten gewordene Ätztechnik. Ein kleines sorbisches Folkloreprogramm umrahmt den Markt kulturell. Bunte Marktstände mit Kunsthandwerk, landwirtschaftlichen Erzeugnissen und regionalen Vereinen bereichern das Marktbild. Ort: Sorbisches Kulturzentrum Schleife, Friedensstr. 65, 02959 Schleife, www.sorbisches-kulturzentrum.de 

8.-9. April 2017
Mittellausitzer Ostereiermarkt im Landhotel Neuwiese
Der Verein zur Pflege der Regionalkultur lädt Ostereiermaler der Region und auch Gäste von außerhalb ein, die vor allem in traditioneller Weise Eier mit den Techniken Wachsen, Kratzen und Ätzen verzieren. Der Markt gehört zu den ältesten Ostereiermärkten dieser Region. Umrahmt wird der Ostereiermarkt von den Ständen regionaler Händler und Handwerker, die je nach Angebot ihre Waren wie zum Beispiel Körbe, Keramik, Blaudrucke und Honig anbieten. Ort: Landhotel Neuwiese, Elstergrund 55, 02979 Elsterheide OT Neuwiese

9. April 2017
22. Halbendorfer Ostereiermarkt
Die Domowina-Ortsgruppe und der Heimatverein Halbendorf laden zum Ostereiermarkt ein. Hier werden die unterschiedlichsten Techniken des Ostereierverzierens vorgestellt. Kinder können sich auch selbst im Ostereierverzieren versuchen.
Ort: Alte Schule, Edelstr. 83, 02953 Halbendorf, http://halbendorf.de

14. April 2017, 10.00 – 17.00 Uhr 
Traditionelle Ostereierbörse im Niederlausitzer Heidemuseum
Bei der traditionellen Ostereierbörse im Niederlausitzer Heidemuseum treffen sich die Ostereiermaler, welche die verschiedenen Techniken vorstellen. Kaufen und staunen ist hier angesagt. Ort: Niederlausitzer Heidemuseum,  Schloßbezirk 3, 03130 Spremberg, Festsaal, www.heidemuseum.de

Ausflugstipps für die Osterfeiertage 

Ostern in Schloss und Festung Senftenberg

Am 12. und 13. April erfahren Besucher in der Ostereierwerkstatt von 14.00 bis 17.00 Uhr warum es die besonderen sorbischen Ostereier gibt, wie viel Zeit und Geduld beim Gestalten notwendig ist und welche Techniken es gibt. Anschließend gestalten sie mit buntem Wachs, Stecknadeln und Federkielen selbst ein Ei in der Wachsbossiertechnik.
Die Kreativwerkstatt lädt am Ostersamstag um 13.00 Uhr zum Mitmachen ein: Marionetten basteln, Kinderschminken und auch der Osterhase kommt zu Besuch und modelliert Frühlingsboten aus bunten Luftballons. In der Osterwerkstatt gestalten Kinder und Erwachsene filigrane sorbische Ostereier mit der Wachsbossiertechnik. Um 15 Uhr wird das Theaterstück „Der Frieder und das Katerlieschen“ aufgeführt.
Die Sonderausstellung  „Sonnenrad und Wolfszähne – verzierte Ostereier aus der Lausitz“ erzählt die Geschichte des Lausitzer Ostereierbrauches, erklärt Techniken und Symbole, die sich auch auf anderen volkskünstlerischen Arbeiten finden lassen. Sie stellt Menschen vor, die diese Tradition am Leben erhalten und weiterentwickeln. Das Museum und die Sonderausstellung sind an den Osterfeiertagen jeweils von 10.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Die Sonderausstellung ist vom 18. März bis 1. Mai zu sehen.
Ort: Museum Schloss und Festung Senftenberg, Schlosstraße, 01968 Senftenberg, www.museums-entdecker.de

Kohle, Sand und Bergmannshand – Erlebnistouren in den Tagebau

Der Bergbautourismus-Verein "Stadt Welzow" e.V. bringt die Besucher mit dem  Mannschaftstransportwagen zu den Großgeräten in den aktiven Tagebau. Gründonnerstag, Ostersamstag und –sonntag werden verschiedene Erlebnistouren angeboten. Um Voranmeldung wird gebeten. Mindestalter 10 Jahre. Ort/Start: Besucherzentrum „excursio“, Heinrich-Heine-Straße 2, 03119 Welzow, www.bergbautourismus.de

Ostern in der Energiefabrik Knappenrode

In diesem Jahr wartet die Energiefabrik wieder mit einem Mitmachprogramm zum Osterfest auf. Am Karfreitag können Besucher zwischen 10.00 und 16.00 Uhr unter Anleitung Ostereier nach sorbischem Brauch verzieren und am Ostersonntag können alle kleinen Gäste um 14.00 Uhr auf Ostereiersuche gehen. Vielleicht hat der Osterhase etwas auf dem Gelände versteckt! Ort: Energiefabrik Knappenrode, Ernst-Thälmann-Str. 8, 02977 Hoyerswerda OT Knappenrode, www.energiefabrik-knappenrode.de

Osterführungen im Zoo Hoyerswerda

Am Karfreitag lädt der Zoo Hoyerswerda alle Kinder und Familien zur traditionellen Osterführung ein. Erleben Sie auf einen Spaziergang durch den österlich dekorierten Zoo, wie die vielen Tieren Ostern feiern und erfahren sie spannende Geschichten zu unseren Zoobewohnern. Und vielleicht hat auch der Osterhase, die ein oder andere kleine Überraschung parat. Start: 10.00 Uhr und 14.00 Uhr, Treffpunkt: Vor der Tropenhalle, Ort: Zoo Hoyerswerda, Am Haag 20, 02977 Hoyerswerda, www.kulturzoo-hy.de

Roboter im ZCOM Zuse-Computer-Museum

In der Ausstellung können Besucher am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag einen interessanten Film über die Entwicklungsgeschichte von Robotron sehen. Der Film beginnt jeweils 14:30 Uhr. Schon mal einen Roboter gebaut? Nein, dann können das Kinder am Ostersonntag und -montag jeweils 15.00 Uhr ganz einfach aus Zahnbürsten und co. versuchen. Daneben geht es um spannende Fakten rund um das Thema Roboter. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Ort: ZCOM Zuse-Computer-Museum, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1-3, 02977 Hoyerswerda, www. www.zuse-computer-museum.com

Ostersingen (jutrowne spěwanje) in Schwarzkollm

Junge Frauen in Abendmahltracht schreiten singend und betend am Ostersamstag durch das Dorf. Abschließend gibt es eine Andacht in der Marienkirche Schwarzkollm. Beginn: 17.00 Uhr, Ort: Krabatbrunnen, Dorfstraße 75, 02977 Hoyerswerda OT Schwarzkollm, www.krabatmuehle.de

Ostereiermuseum Sabrodt

Im Ostereiermuseum in Sabrodt gibt es Dutzende von Ostereiern zu bestaunen. Der Lausitzer Heimatverein hat die kunstvoll gefertigten bunten Eier aus der Lausitz und der ganzen Welt zusammengetragen. Das Ostereiermuseum ist von Karfreitag bis zum 23. April täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Eine vorherige telefonische Anmeldung wird empfohlen. Ort: Ostereiermuseum Sabrodt, Dorfstr. 41, 02979 Elsterheide OT Sabrodt, www.ostereiermuseum.de

Vorführung verzieren sorbischer Ostereier

An den Osterfeiertagen lädt die Glas- und Porzellanmalerin Brigit Pattoka in ihre Schrotholzscheune nach Bergen. Hier wird das Verzieren sorbischer Ostereier vorgeführt. Zudem ist die Ausstellung "Frühlingszeit-Osterzeit" zu besichtigen. Bereits am Gründonnerstag findet in der Scheune das deutsch-sorbische Osterliedersingen mit evangelischer Hausandacht statt. Birgit Pattoka lebt seit ihrer Kindheit in dem sorbischen Dorf Bergen/Hory auf einem Vierseithof und pflegt die sorbischen Traditionen. In der Schrotholzscheune hat sie auch Atelier und Werkstatt. Ort: Schrotholzscheune Pattoka, Am Anger 43, 02979 Elsterheide OT Bergen, www.schrotholzscheune-pattoka.de

Burgführungen auf der Jakubzburg

Ostersonntag und –montag laden die Burgherren der Jakubzburg um 14.30 Uhr und 16.00 Uhr zu Führungen durch die im 21. Jahrhundert entworfene, geplante und erbaute mittelalterliche Burg. Ort: Jakubzburg Mortka, Koblenzer Str. 19a, 02999 Lohsa OT Mortka, www.jakubzburg.de

Familienfest im Findlingspark Nochten

Einmalig in Europa ist der Findlingspark Nochten, ein eindrucksvolles Beispiel rekultivierter Hinterlassenschaften des Braunkohleabbaus. Am Ostermontag lädt der Findlingspark zum ab 10.00 Uhr zum Familienfest mit großer "Last-Minute" Ostereiersuche, Waleien und Osterleckereien am Bistro. Ort: Findlingspark Nochten, Parkstraße 7, 02943 Boxberg/O.L. OT Nochten, www.findlingspark-nochten.de

Angaben ohne Gewähr. Informationen und Texte basieren auf Angaben der Veranstalter im Veranstaltungskalender auf www.lausitzerseenland.de.   

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Katja Wersch (Öffentlichkeitsarbeit/Marketing)
Galerie am Schloss, Steindamm 22
01968 Senftenberg
Tel. 03573 7253000, Fax 03573 7253009
presse@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

Presseinformation 21.03.2017

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Fotos zur Veröffentlichung frei zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Zusammenhang mit dieser Presseinformation für die Berichterstattung veröffentlicht werden. Der Bildnachweis ist bei Veröffentlichung anzugeben.