einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

07.11.2017

Kein Winterschlaf für das Lausitzer Seenland

Winter am See, Foto: Kathrin Winkler
Stadthafen Senftenberg, Foto: Kathrin Winkler
Quadtour im Winter, Foto: Quadcenter Klein Partwitz
Confiserie Felicitas
Skihalle Snowtropolis
Besucherbergwerk F60 am Bergheider See im Winter, Foto: Kathrin Winkler
Mit dem Jeep durch den aktiven Tagebau im Winter, Foto: Siegfried Laumen
Auszeit im Wellnesshotel Seeschlößchen, Foto: Wellnesshotel Seeschlößchen
Innenpool im Wellnesshotel Seeschlößchen, Foto: Wellnesshotel Seeschlößchen

Die Lausitzer Seenlandschaft lockt auch in der kalten Jahreszeit mit attraktiven Ausflugszielen

„Wenn die erste Schneeflocke ist, fühl ich´s kribbeln bis in die Zeh. Dann hält mich nichts und niemand mehr auf, dann muss ich einfach raus“, so lauten die ersten Zeilen eines Lausitzer Volksliedes, welche zugleich auch das Motto des diesjährigen Winters formulieren. Denn in der Urlaubsregion zwischen Dresden und Berlin wird es bis die Frühjahrsblüher sprießen nicht langweilig werden.

„Wer glaubt, die Lausitzer Seen frieren im Winter lediglich zu und alles lege sich zum Winterschlaf, der irrt gewaltig“, versichert Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. „Auch in den kalten Monaten präsentiert sich das Lausitzer Seenland abwechslungsreich und spannend, sodass dem Winterurlauber auf der Suche nach Entspannung und Gemütlichkeit ebenso viel geboten wird wie dem sportbegeistertem Tagesausflügler“, so Katja Wersch, die beim Tourismusverband für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing zuständig ist.

Kräftige Adrenalinschübe und bunte Abwechslung vom tristen Wintergrau verspricht beispielsweise die Indoor-Skihalle Snowtropolis in Senftenberg. Auf der 130 Meter langen Piste mit stellenweise bis zu 25 Grad Gefälle kommen neben Ski- und Snowboard- sogar kleine und große Schlittenfahrer voll auf ihre Kosten. Wem das nicht schnell genug ist, für den stehen im Klein Partwitzer Quadcenter Gefährte der besonderen Art bereit, mit denen dem Winter mal so richtig eingeheizt werden kann. Abseits befestigter Wege geht es hoch zu Quad durch junge Wälder, über schneebedeckte Steppen und vorbei an beeindruckenden Canyons.

Die wirklich dicken Schlitten kommen allerdings erst auf einer Erlebnistour durch den Welzower Tagebau zum Einsatz. Stilecht im Mannschaftstransportwagen geht es durch die Bergbaugrube. Die Metallkolosse des Tagebaus lassen sich hier aus nächster Nähe begutachten. Wer unterdessen lieber in Eigenregie durch das Lausitzer Seenland stapft, dem sei unter anderem ein Ausflug zum Besucherbergwerk F60 ans Herz gelegt.

Aber auch die für die Jahreszeit so typische Gemütlichkeit kann im Lausitzer Seenland in vollen Zügen genossen werden, und das im wahrsten Sinne des Wortes: leckere Schokoladenkunst in der Confiserie Felicitas kreieren, außergewöhnliche Menüs bei Kochkursen im „Schmeckerlein“ umsetzen, eine kulinarische Stadtführung durch Senftenberg unternehmen, bei der insbesondere lokale Spezialitäten die Besucher begeistern, oder einfach einen dampfenden Glühwein auf den besonders atmosphärischen Weihnachtsmärkten in Hoyerswerda (15. – 17. Dezember) oder auf der Jakuzburg (17. Dezember) genießen – die Auswahl der kulinarischen Wohlfühlarrangements ist groß und hält für jeden Geschmack etwas bereit.

Ein besonderes Highlight setzt das vorweihnachtliche Rahmenprogramm rund um die Sonderausstellungen „Die große Welt in XXS“ im Museum Schloss und Festung Senftenberg. Vom 9. Dezember bis zum 1. Januar 2018 liefern hier 50 unterschiedliche und ganz individuell geschmückte Weihnachtsbäume genügend Inspiration für die heimische Tanne, während am 17. Dezember zahlreiche Märchengestalten beim Weihnachtsmarkt im Schlosshof zu Glühwein, Süßigkeiten und anderen handwerklichen Leckereien einladen. Weniger märchenhaft, sondern mystisch bis geheimnisvoll wird es dagegen bei einer Wanderung auf dem Erlebnishof Krabat-Mühle. Nach Anbruch der Dämmerung führen der Schwarze Müller oder die Mittagsfrau über den Hof und durch die nähere Umgebung und erzählen dabei die bekanntesten sorbischen Sagen.

Egal für welchen Teil der Seenlandschaft und welches Freizeitprogramm man sich entscheidet, das Lausitzer Seenland bietet überall ein Winterwunderland, das mit tiefblauen Seen und beeindruckenden Sonnenuntergängen über Europas größter von Menschenhand geschaffener Wasserlandschaft besticht. So ist es für Einrichtungen wie das Wellnesshotel Seeschlößchen, das Strandhotel Senftenberger See, das Seehotel Großräschen, das Lausitz Resort am Geierswalder See, das maritime Leuchtturm-Hotel oder das Landhotel Neuwiese ein Leichtes, auch während der kalten Wintertage mit einzigartigen Ausblicken und preisgünstigen Arrangements zu bestechen. Wellness-, Spa- und Sauna-Angebote ergänzen das Rundum-Wohlfühlpaket und sorgen für einen ganz und gar entspannten und entspannenden Winter im Lausitzer Seenland.

Weitere Infos zu den kalten Monaten in der Lausitz sowie die Möglichkeit, Unterkünfte und Attraktionen direkt auszuwählen und zu buchen, gibt es unter http://www.lausitzerseenland.de/de/winter.html

Weitere Infos: www.lausitzerseenland.de

Pressebilder: http://www.lausitzerseenland.de/de/presse/bilder-logos.html sowie http://communication.meeco.net/press/lausitzer-seenland

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Katja Wersch (Öffentlichkeitsarbeit/Marketing)
Galerie am Schloss, Steindamm 22
01968 Senftenberg
Tel. 03573 7253000, Fax 03573 7253009
presse@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

meeco Communication Services GmbH
Franziska Märtig
Moritzburger Weg 67
01109 Dresden
Tel. 0174 9619740

Presseinformation 07.11.2017

Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Fotos zur Veröffentlichung frei zur Verfügung. Die Fotos dürfen nur im Zusammenhang mit dieser Presseinformation für die Berichterstattung veröffentlicht werden. Der Bildnachweis (©) ist bei Veröffentlichung anzugeben.

Weitere winterliche Fotos stellen wir Ihnen gern auf Nachfrage zur Verfügung.