einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

27.02.2015

Lausitzer Seenland stellt sich internationalem Publikum vor

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. auf der ITB Berlin

Nachdem seit Anfang des Jahres auf drei Messen kräftig die Werbetrommel für die Urlaubsregion Lausitzer Seenland gerührt wurde, präsentiert sich der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. vom 4. bis 8. März 2015 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) Berlin, der Leitmesse der weltweiten Reisebranche,  und will für Aktivurlaub in Europas größter von Menschenhand geschaffener Wasserlandschaft werben. Die spektakuläre Wasserwelt mit mehr als 20 Seen bietet heute schon aktive Erholung am und auf dem Wasser. Im Gepäck der Touristiker wird eine Übersichtskarte sein, die drei neue thematische Radtouren vorstellt. Mit Distanzen von 20 bis 50 Kilometern eignen sich die überwiegend als Rundkurs angelegten Touren gut für einen Tagesausflug. Unter den Tourenvorschlägen sind gleichermaßen Tipps für Familien und Genussradler als auch für Kulturinteressierte und Naturfreunde.

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. möchte beim Berliner Publikum auch für die Seenlandtage Interesse wecken. Erstmals startet das Lausitzer Seenland am 25. und 26. April 2015 mit den Seenlandtagen in die neue Saison. Abwechslungsreiche Erlebnistouren und begleitende Events bringen Spaß an Land und zu Wasser. An verschiedenen Orten und Attraktionen im Lausitzer Seenland können Besucher jede Menge erleben. Highlights werden die Einweihung des Radweges am Ilse Kanal und die Illumination des Aussichtsturms Rostiger Nagel sein.

Auch auf das neue Fahrgastschiff möchte der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. aufmerksam machen. Ab Juni startet der Solarkatamaran der Reederei Löwa vom Stadthafen Senftenberg zu Rundfahrten über den Senftenberger See durch den Koschener Kanal über den benachbarten Geierswalder See bis nach Geierswalde.

Das Lausitzer Seenland als Urlaubsregion für Alle und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ stellt zudem seine barrierefreien Angebote im AG-Verbund am Stand der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) vor. Am barrierefreien Counter wird die aktualisierte Nachauflage des Faltblattes „Lausitzer Seeland für Alle – barrierefreie Erlebnisangebote“ angeboten. Das Faltblatt bündelt 26 barrierefreie Ausflugsziele und Aktivangebote an und auf mehr als 20 Seen.
Die DZT veranstaltet am Freitag, 6. März 2015 den „Tag des barrierefreien Tourismus“ im Rahmen des ITB-Kongresses. Fachbesucher und Pressevertreter sind zum Dialog mit Praktikern und Experten zum „Tourismus für Alle“ eingeladen. Vorreiter im barrierefreien Tourismus stellen Initiativen für die Entwicklung und Vermarktung zielgruppengerechter Angebote vor. Die AG Barrierefreie Reiseziele in Deutschland unterstützt die Veranstaltung und präsentiert sich und ihre Mitglieder im Rahmen eines Vortrags.

Die ITB wird auf dem Gelände der Messe Berlin veranstaltet. Das Lausitzer Seenland wird in Halle 12 am Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg zu finden sein. Insgesamt werden rund 10.000 Aussteller ihre Angebote vorstellen, davon kommen rund 70 Prozent aus dem Ausland.2014 besuchten rund 110.000 Fachbesucher und ca. 50.000 Privatbesucher die ITB. Von Mittwoch bis einschließlich Freitag ist der Eintritt dem Publikum der Reiseindustrie vorbehalten, am Samstag und Sonntag kann jeder Reiselustige zwischen 10.00 und 18.00 Uhr die Messestände aus aller Welt erkunden.

Presseinformation 27.02.2015