einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Wo kann ich mein Boot zu Wasser lassen (slippen)? Wer ist mein Ansprechpartner?

Boote können am Senftenberger See, am Geierswalder See, am Dreiweiberner See, am Bärwalder See, an der Talsperre Spremberg und am Gräbendorfer See zu Wasser gelassen werden. Bitte melden Sie sich an. Ansprechpartner ist in den meisten Fällen der Hafenmeister.

Auf dem Senftenberger See, Geierswalder See, Partwitzer See und Bärwalder See ist das Motorbootfahren erlaubt. 

Slipanlagen befinden sich am Senftenberger See am Hafencamp Großkoschen und am Stadthafen Senftenberg. Die Slipanlage im Hafencamp verfügt über einen Kran. 

Am Geierswalder See können Sie Ihr Boot am Wasserwanderrastplatz in Geierswalde zu Wasser lassen. 

Am Partwitzer See gibt es noch keine offizielle Einlassstelle für Boote. Dafür muss die Slipanlage am Wasserwanderrastplatz im Geierswalder See genutzt werden.

Am Dreiweiberner See befindet sich eine naturbelassene Slipanlage in Lohsa am Südstrand. Ansprechpartner ist der Angelverein "Silbersee" Lohsa e.V. unter Tel. 03572450087. Auf der Weißkollmer Seite ist Jörg Berndt unter Tel. 0177 6963436 Ihr Ansprechpartner.

Die Marina Klitten am Bärwalder See verfügt auch über eine Slipanlage. 

Am Halbendorfer See können die Boote am Bootshafen ins Wasser gelassen werden. Ansprechpartner zum Slippen von Segelbooten ist die Rezeption im Campingplatz Halbendorfer See unter Tel. 035773 / 76413.

Geslippt werden kann auch am Gräbendorfer See in Laasow. Hier ist keine Anmeldung notwendig.