einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch Krabats sorbische Heimat

noch keine Bewertungen
Die Radtour führt durch das traditionelle Siedlungsgebiet der Sorben, eines slawischen Volkes, das seit dem 6. Jahrhundert in der Lausitz lebt, und seine Sprache und Kultur bis heute bewahrt hat. Unterwegs lernen Sie die sorbische Kultur und Küche kennen. Museen und Heimatstuben entlang der Strecke geben ein authentisches Bild über das Leben früherer Generationen und vermitteln Interessantes über Bräuchte, Traditionen und Trachten.  Handwerker gewähren Einblick in ihre Arbeit und Gedenkstätten verweisen auf sorbische Persönlichkeiten. Die wohl bekannteste Gestalt im Sagenschatz ist Krabat, der gute sorbische Zauberer. Sein Handwerk soll er in der Schwarzen Mühle, dem heutigen Erlebnishof Krabat-Mühle, erlernt haben. Hier am Originalschauplatz in Schwarzkollm wird die Sage von Krabat wieder lebendig. 

Länge: 59 Kilometer, mit Abkürzung: 47,5 Kilometer

Start/Ziel: Bahnhof Hoyerswerda
Rundkurs über:  Seidewinkel – Bergen – Neuwiese – Nardt  – Bröthen  – Schwarz­kollm – Bröthen – Michalken – Neudorf-Klösterlich – Wittichenau – Brischko– Neu-Buchwalde - Groß Särchen– Koblenz – Mortka – Lohsa – Knappenrode – Maukendorf – Zei­ßig

Wegebeschaffenheit: Der Rundweg ist größtenteils eben und verläuft vor allem auf asphaltierten Fahrradwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen. Einzelne kurze Abschnitte der Tour führen über geschotterte Waldwege, die aber eine feste Wegbeschaffenheit aufweisen.

Sehenswertes an der Strecke:
  • Trachtenhaus Jatzwauk in der Altstadt von Hoyerswerda
  •  Ausstellung einer traditionellen Sor­benstube in Schloss und Stadtmuseum Hoyerswerda in der Altstadt
  • Sorbisches  Bauernmuseum in Bergen
  • Schrotholzscheune Bergen mit Glas- und Porzellanmalerei von Birgit Pattoka, Ausstellung zum sorbischen Brauchtum, Sagenwelt, Ostereierbrauch
  • Krabat-Dorf Schwarzkollm: Dorfplatz mit Krabat-Brunnen und 12 Raben, Heimatstube im Frentzelhaus, Krabat-Stele, Töpferei Hegewald mit Krabat-Produkten, Erlebnishof Krabat-Mühle
  • Sorbische Heimatstube im Bürgerhaus in Bröthen
  • Wittichenau: Krabat-Stele auf dem Marktplatz, Pfarrkirche in der 1704 der kroatische Obrist Johann Schadowitz, alias Krabat, beerdigt wurde
  • Krabats Neues Vorwerk in Lohsa OT Groß Särchen
  • Zejler-Smoler-Haus in Lohsa, Begegnungsstätte für sorbische und deutsche Kultur mit Ausstellungen zum Leben und Wirken des Pfarrers und Dichters Handrij Zejler (1804-1872) und des Verlegers und Sprachwissenschaftlers Jan Arnošt Smoler (1816-1884)
  • Zeißighof in Hoyerswerda OT Zeißig, typischer Vierseithof für die Region 
Parkplätze: Bahnhof Hoyerswerda Altstadt

Fahrradvermietung: in Hoyerswerda und Lohsa OT Koblenz

Karten / Literatur: Radwanderkarte Lausitzer Seenland, 1:50.000, Sachsen Kartographie, ISBN 978-3-86843-021-9, 5,90 Euro
Erlebnishof Krabat-Mühle Schwarzkollm, Foto: Nada Quenzel
Plinse essen auf dem Erlebnishof Krabat-Mühle, Foto: Nada Quenzel
Tänzer in sorbischer Tracht an der Krabat-Mühle in Schwarzkollm, Foto: Krabat-Mühle Schwarzkollm e.V.
Heimatstube in Schwarzkollm, Foto: Krabat-Mühle Schwarzkollm e.V.
Schrotholzscheune in Bergen, Foto: Katja Wersch

Adresse

Durch Krabats sorbische Heimat
Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Steindamm 22
01968 Senftenberg

Kontaktdaten

Telefon: 03573-7253000
Fax: 03573-7253009
E-Mail: info@lausitzerseenland.de
Web: www.lausitzerseenland.de