einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Dubringer Moor Tour

Auf der Radtour umrunden Sie eine der letzten und größten Moorlandschaften zwischen Elbe und Oder. Entdecken Sie auf der Tour die reiche Tier- und Pflanzenwelt im Landschafts- und Naturschutzgebiet Durbinger Moor. Die ausgedehnten Moorbereiche, das Teichgebiet und die Aue der Schwarzen Elster sind Lebensraum für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Hier ertönen die dumpfen Rufe der Großen Rohrdommel, ziehen Seeadler ihre Kreise und erklingen lautstarke Unken- und Froschkonzerte. Auch die Pflanzenwelt birgt mit dem fleischfressenden Sonnentau, Moosbeere oder Wollgraswiesen besondere Schönheiten und Raritäten. Gut ausgerüstet mit Fernglas im Gepäck wird der Radausflug zum bleibenden Naturerlebnis.

Länge: 33 Kilometer

Start/Ziel: Bahnhof Hoyerswerda
Rundkurs über: Groß Neida – Dörgenhausen – Neudorf-Klösterlich – Wittichenau – Dubring – Scheckthal – Zeißholz – Neukollm – Schwarzkollm – Bröthen

Wegebeschaffenheit: Die Route weist ebenen bis leicht hügeligen Charakter auf. Teils verläuft die Tour auf Radwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen, teils auf Schotter- und Sandwegen, die im Bereich des Dubringer Moor nach Regenfällen auch weich und ausgewaschen sein können. 

Sehenswertes entlang der Strecke:
  • Schloss mit Stadtmuseum Hoyerswerda
  • Zoo Hoyerswerda
  • Kapelle und Bockwindmühle Dörgenhausen
  • Aussichtspunkt zwischen Neudorf und Michalken mit Aussicht auf die Niedermoorfläche
  • Kirche und Waldbad in Wittichenau
  • Kurz vor Dubring führt ein Abstecher zu einer Waldstelle, wo im 12. Und 13. Jahrhundert das Schloss eines Raubritters gestanden haben soll. Infotafeln erzählen die Sagen, die um das „versunkene Schloss“ ranken.
  • Dorfmuseum Zeißholz (Abstecher)
  • Erlebnishof Krabat-Mühle in Schwarzkollm
  • Frenzelhaus mit Heimatstube in Schwarzkollm
Parkplätze: Bahnhof Hoyerswerda Altstadt

Fahrradvermietung: in Hoyerswerda

Karten / Literatur: Radwanderkarte Lausitzer Seenland, 1:50.000, Sachsen Kartographie, ISBN 978-3-86843-021-9, 5,90 Euro
Aussichtsturm am Dubringer Moor, Foto: Nada Quenzel
Mittelteich im Dubringer Moor, Foto: Marcus Heberle
Aussichtsturm im Dubringer Moor, Foto: Marcus Heberle
Moorsteg im Dubringer Moor, Foto: Marcus Heberle
Sonnentau im Dubringer Moor, Foto: Marcus Heberle
Wollgras im Dubringer Moor, Foto: Marcus Heberle

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Webseite des Anbieters.

Adresse

Die Dubringer Moor Tour
Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Kontaktdaten

Telefon: 03573-7253000
Fax: 03573-7253009
E-Mail: info@lausitzerseenland.de
Web: www.lausitzerseenland.de