Wetter

heiter
min 8°C max 17°C
Stärke: 3Bft
aus Südwest
Regen0%

Ein Radwegenetz vom Feinsten

Es gibt viele Wege, das Lausitzer Seenland von seinen schönsten Seiten kennen zu lernen. Ganz besonders reizvoll ist die Erkundung auf dem Fahrrad. Denn nahezu überall führen gut ausgebaute Strecken durch die entstehende Urlaubsregion und machen jede Radtour zu einem echten Erlebnis. Beeindruckende Naturlandschaften, idyllische Orte, geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten und ein wachsendes Freizeitangebot lassen jeden Radler voll auf seine Kosten kommen.

Fernradwege

Seenland-Route

Die Seenland-Route verbindet auf über 180 Kilometern 16 Seen im Lausitzer Seenland vom Großräschener See über den Senftenberger See bis zum Bärwalder See. Auf dem Fernradweg können Radler entlang neuer Ufer die junge Urlaubsregion im Entstehen bestens entdecken.

zur Seenland-Route


Niederlausitzer Bergbautour

Ein Abstecher zur Niederlausitzer Bergbautour garantiert eine spannende Entdeckungsreise durch mehr als 150 Jahre Geschichte der Braunkohle. Die insgesamt über 500 Kilometer lange Route zeigt den Pedalrittern eine Mischung aus Industriekultur, imposanten Tagebauen und neuer Natur.

zur Niederlausitzer Bergbautour


Spreeradweg

Naturfreunde, aufgepasst! Nur selten gibt es solch abwechslungsreiche Landschaften zu bewundern wie auf einer Radtour entlang der Spree auf dem Spreeradweg. Die Strecke führt durch flaches Land mit viel Wald und Wasser. Im Umfeld des Bärwalder Sees, dem größten See Sachsens, sind viele seltene Tier- und Pflanzenarten beheimatet.

zum Spreeradweg


Fürst-Pückler-Weg

Der Fürst-Pückler-Weg führt 500 Kilometer quer durch die Zeitgeschichte der Lausitz. Immer wieder gibt es bizarre Landschaften zu sehen. Der Weg bezieht die markantesten Punkte des "Fürst-Pückler-Landes" ein und verbindet fast alle 30 Projekte der Internationalen Bauaussstellung (IBA).

Mehr Informationen zum Fürst-Pückler-Weg gibt es unter fuerst-pueckler-weg.de


Schwarze Elster-Radweg

Der Schwarze-Elster-Radweg ist ein Flussradweg entlang der Schwarzen Elster mit einer Länge von 126 Kilometern. Die Tour ist die Verbindung zwischen dem Lausitzer Seenland und der Elbe. Der Radweg führt größtenteils direkt auf dem Deich am Flusslauf der Schwarzen Elster entlang. Der Radweg beginnt am Geierswalder See im Lausitzer Seenland und endet in Elster bei Jessen an der Einmündung zur Elbe.

Nähere Informationen unter elbe-elster-land.de


Froschradweg

Der insgesamt 260 Kilometer lange Froschradweg führt im Lausitzer Seenland u. a. entlang des Bernsteinsee und Scheibe-Sees. Die Tour wird geprägt durch ausgedehnte Wälder und unzählige Gewässer mit seltenen Vogel- und Blumenarten. Doch Radler treffen auch auf kulturelle Highlights, wie das bezaubernde Wasserschloss in Hoyerswerda.

Mehr Informationen zum Froschradweg gibt es unter radwandern-oberlausitz.de


Tour Brandenburg

Mit 1.111 Kilometern ist die Tour Brandenburg der längste Radfernweg Deutschlands sein. Die Tour führt durch das ganze Land Brandenburg und durchquert auch das Lausitzer Seenland.

Nähere Informationen unter radeln-in-brandenburg.de


Ausgewählte Themenradwege (ausgeschildert)

Krabat-Radwanderweg

Radeln Sie auf den Spuren der bekannten Sagengestalt Krabat. Die 90 Kilometer lange Radtour führt Sie zu den wichtigsten Orten,  an denen der sorbische Zaubermeister gewirkt hat und bringt Ihnen Einblicke in die Kultur und den ländlichen Alltag der Sorben. Zu den besonderen Attraktionen an der Strecke gehören unter anderem die KRABAT-Mühle in Schwarzkollm, das KRABAT-Vorwerk in Groß Särchen, die KRABAT-Milchwelt in Kotten.

Nähere Informationen zum Krabat-Radwanderweg unter www.krabatregion.de


Wolfsradweg

Auf dem 44 Kilometer langen Wolfsradweg können Sie den Lebensraum der Lausitzer Wölfe kennen lernen. Der Radweg startet im Lausitzer Seenland vom Findlingspark Nochten und verläuft vorbei am Bärwalder See über Rietschen bis an die Neiße.

Nähere Informationen zum Wolfsradweg gibt es unter wolfsradweg.de.


Seeadlerradweg

Der ca. 88 Kilometer lange Radweg verbindet 13 Stationen im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Die Lebensräume seltener Tiere und Pflanzenarten charakterisieren das Revier des Seeadlers.

Mehr Informationen zum Seeadlerradweg unter www.biosphaerenreservat-oberlausitz.de


Weitere Themenradrouten sind:

  • Sorbische Impressionen
  • Niederlausitzer Kreisel
  • Kranich-Radweg

Broschüre Radwandern in der Lausitz

Erkunden Sie die Lausitz mit dem Fahrrad. Hier finden Sie eine Landschaft im Wandel mit ausgedehnten Wäldern, stillen Seen und Teichen, romantischen Berglandschaften mit atemberaubenden Aussichten über das weite Land, aber auch verträumte Dörfer mit jahrhundertealten Häusern, faszinierende technische Denkmale und interessante Städte voller Geschichte. In der Broschüre werden die bedeutendsten und schönsten Fernradwege sowie ausgewählte thematische Radtouren in der Lausitz vorgestellt.

Broschüre Radwandern in der Lausitz herunterladen


Tagestouren (nicht ausgeschildert)

Abwechslungsreiche Tagestouren zu unterschieldlichen Themen bieten Ihnen die Möglichkeit die Vielfalt des Lausitzer Seenlandes kennen zu lernen. Mit Distanzen von 20 bis 50 Kilometern eignen sich die überwiegend als Rundkurs angelegten Touren gut für einen Tagesausflug. Ob für Familien mit Kindern, Genussradler, Kulturinteressierte oder Handbiker – hier findet jeder die richtige Tour. Die Routen sind auch ohne Ausschilderung gut zu erradeln.

Zu den Tagestouren