einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Welche Seen sind schiffbar miteinander verbunden?

Aktuell sind zwei Seen miteinander verbunden. Der Koschener Kanal (Überleiter 12) verbindet den Senftenberger See mit dem Geierswalder See. Der 1.050 Meter lange Koschener Kanal wurde am 1. Juni 2013 eröffnet. Dank der Schleuse sind die unterschiedlichen Wasserstände der beiden Seen bei der Durchfahrt kein Hinderniss mehr. Der Kanal unterquert die Bundesstraße B96 und den umverlegten Fluss Schwarze Elster.

Voraussichtlich 2019 wird der Barbarakanal, der den Geierswalder See mit dem Partwitzer See verbindet, freigegeben und damit für Boote schiffbar.

Künftig werden 10 Seen mit einer Wasserfläche von insgesamt ca. 7.000 Hektar über schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Um durch die Schleusen-, Brücken- und sogar Tunnelbauwerke zu gelangen, ist bei Segelbooten eine Legevorrichtung für Masten zwingend notwendig.