Seventh Stage “Lower Lusatian Mining Tour”: Spremberg - Spremberg

This round trip runs along the Spree river from Brandenburg to the north of Saxony. The Lower Lusatian Mining Tour continues idyllically along the Kleine Spree river, passing Lake Bernsteinsee and Lake Scheibesee before reaching the next stop: Hoyerswerda, in the Communist era home to a large number of energy workers. In order to get a complete picture of mining history in Lusatia, visiting Hoyerswerda’s Neustadt district, built entirely using prefabricated concrete, is just as recommended as visiting the energy factory in the district of Knappenrode. In the closed-down briquette factory, three times a day the following announcement is made: ’Shift start!’ For a brief moment the factory then comes back to life. The noise from the machines is simply deafening. Visitors to the Schwarze Pumpe power plant will get to know one of the most modern lignite-fired power plants in Europe. In the multimedia information centre they can find out interesting facts about the region, surface mining and electricity generation from lignite. 

Length: 73 kilometres

Start: Spremberg

Finish: Spremberg

Logo/route sign: The route logo is the red Rekord devil.

How to get there: Take the RE2 from Berlin central station to Cottbus. From here continue with the OE65 to Spremberg (about 3 hours).

Return journey: From Spremberg take the OE65 to Cottbus. From here take the RE2 (Wismar) to Berlin central station (about 3 hours).

Route: Spremberg, Spreewitz, Burgneudorf, Burghammer, Hoyerswerda, Zeißig, Maukendorf, Knappenrode, Koblenz, Mortka, Lohsa, Weißkollm, Burg, Burghammer, Burgneudorf, Spreewitz, Spremberg

Points of interest/background information:
  • Spremberg: Castle with Niederlausitzer Heidemuseum
  • Schwarze Pumpe (detour): Modern lignite-fired power station with multimedia information centre and viewing platform
  • Hoyerswerda: Neustadt with listed prefabricated concrete buildings built for the energy workers from the 1950s onwards, Zuse Computer Museum, old town with castle
  • Knappenrode: energy factory
  • Mortka: Jakubzburg castle complex
  • Weißkollm: Lake Dreiwebern

Possible combinations
  • Prince Pueckler Cycle Path
  • Lakeland Route
  • Spree Cycle Path
  • Tour Brandenburg

Trail conditions/surface: The tour takes you along a completely newly created cycle path with an asphalt covering.

Maps/Literature: “ADFC-Regionalkarte Niederlausitz mit Tagestouren-Vorschlägen. Mit kompletter Niederlausitzer Bergbautour und Fürst-Pückler-Radweg”, 1:75.000, Bielefelder Verlag, Auflage: 1 (1. April 2009), ISBN-13: 978-3870734664, Euro 6.80
Energiefabrik Knappenrode, Foto: Peter Radke
Jakubzburg Mortka
Blick auf Spremberg, Foto: RedCat & BlueDog
Markt Spremberg, Foto: RedCat & BlueDog

Tour start

Mittelstraße
03130 Spremberg

Tour end

Mittelstraße
03130 Spremberg

Contact address

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Contact details

Contact: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Telephone: 03573-7253000
Fax: 03573-7253009
Email: info@lausitzerseenland.de
Website: www.lausitzerseenland.de

Diese Karte kann nicht von Google Maps geladen werden, da Sie in den Datenschutz- und Cookie-Einstellungen externen Inhalten nicht zugestimmt haben.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Auflösung
Das Cookie resolution speichert die Bildschirmgröße und wird an unsere Server übertragen. Damit können wir Ihnen Bilder in der passenden Auflösung ausliefern. Das schont Ihre Bandbreite.
Karte immer laden
Das Cookie loadMapAlways speichert ob die Karte eines POI´s automatisch geladen und angezeigt werden soll.
Favoriten
In dem Cookie favourites werden die von Ihnen gemerkten Seiten abgelegt, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden und erneut aufrufen können.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager
Der Google Tag Manager ist ein Tag Management System, mit welchem Tracking-Codes oder Code-fragmente (z.B. Webanalytics-Systemen oder Remarketing Pixel) auf lausitzerseenland.de eingebunden werden.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.