08.07.2022

Tourismusverband Lausitzer Seenland und Hochschule Zittau/Görlitz kooperieren

Studierende präsentieren Projektarbeiten zum Social Media Marketing für das Lausitzer Seenland

Den Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. und die Hochschule Zittau/Görlitz verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. In diesem Sommersemester ist der Verband Praxispartner für den Masterstudiengang Internationales Tourismusmanagement im Modul Social Media Management. 

Der Masterstudiengang vermittelt die Kenntnisse und Fähigkeiten, die erforderlich sind, um Studierende in einem globalisierten Umfeld der Tourismuswirtschaft für anspruchsvolle Führungsaufgaben zu qualifizieren. Seit März lernen 14 Studierende im Modul Social Media Management, wie man Social-Media-Marketing-Kampagnen entwickelt und welche Grundlagen zum Storytelling und für das Betreiben von Blogs nötig sind. Im Rahmen einer Projektarbeit entwickelten die Studierenden einen Social Media Redaktionsplan für die Kanäle des Lausitzer Seenlandes und erstellten eigene Blogartikel und Social Media Beiträge. Außerdem ermittelten sie Ideen für die Verschneidung der Social Media Kanäle mit analogen Kontaktpunkten der Gäste und Einheimischen.

Exkursion der Fachhochschule Zittau/Görlitz durch das Lausitzer Seenland, Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland, Denise Haynert
Präsentation der Studierenden an der Hochschule Zittau/Görlitz am 8. Juli 2022, Foto: Sebastian Benad

Der Tourismusverband ist in verschiedenen sozialen Medien unterwegs, um das Lausitzer Seenland zu vermarkten. Darüber hinaus betreibt der Verband auf der Regionswebseite einen Blog. „Ob Facebook oder Instagram – die sozialen Medien bieten hervorragende Möglichkeiten, um die Beziehung und den Austausch mit unseren Gästen und der Bevölkerung zu pflegen. So lässt sich die Reichweite und Sichtbarkeit des Lausitzer Seenlandes stetig steigern“, bestätigt Denise Haynert, Mitarbeiterin Online-Marketing und Social Media Expertin beim Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. „Mit ausdrucksstarken Bildern, Videos oder Stories können neue Gäste und lokale Fans gewonnen werden.“

Am 8. Juli 2022 präsentierten die Studierenden in Görlitz ihre Ergebnisse dem Verband. Dessen Geschäftsführerin, Kathrin Winkler, zeigte sich überzeugt davon, dass die Ergebnisse der Projektarbeiten einen wertvollen Beitrag leisten und neue Ideen zur Weiterentwicklung der Social Media-Strategie des Tourismusverbandes liefern können. „Besonders interessant sind die Ansätze der Studierenden, wie Einheimische aktiv in das Social Media Geschehen unserer Region eingebunden werden können.“

Den Präsentationen vorangegangen waren ein Vortrag vom Tourismusverband an der Hochschule zum Marketing im Lausitzer Seenland im März und eine Exkursion der Studierenden ins Lausitzer Seenland im Mai, um die Urlaubsregion kennenzulernen und selbst den Wandel vom Bergbaurevier zur Seenlandschaft zu erleben. Darüber hinaus betreute Denise Haynert die Studierenden in wöchentlichen Konsultationen. 

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Denise Haynert (Online-Marketing)
Am Stadthafen 2, 01968 Senftenberg
Tel. 03573 / 72530015, Fax 03573 / 7253009
haynert@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

Presseinformation 08.07.2022

Fotos zur Veröffentlichung

Zwei Fotos erhalten Sie frei zur Veröffentlichung in Zusammenhang mit dieser Meldung. Der Bildnachweis ist bei Veröffentlichung anzugeben.

Bildunterschrift: Präsentation der Studierenden an der Hochschule Zittau/Görlitz am 8. Juli 2022
Bildnachweis: Sebastian Benad

Bildunterschrift: Exkursion der Studierenden durch das Lausitzer Seenland am 10. Mai 2022, Halt in Lieske am Sedlitzer See
Bildnachweis:
Tourismusverband Lausitzer Seenland, Denise Haynert

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Auflösung
Das Cookie resolution speichert die Bildschirmgröße und wird an unsere Server übertragen. Damit können wir Ihnen Bilder in der passenden Auflösung ausliefern. Das schont Ihre Bandbreite.
Karte immer laden
Das Cookie loadMapAlways speichert ob die Karte eines POI´s automatisch geladen und angezeigt werden soll.
Favoriten
In dem Cookie favourites werden die von Ihnen gemerkten Seiten abgelegt, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden und erneut aufrufen können.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager
Der Google Tag Manager ist ein Tag Management System, mit welchem Tracking-Codes oder Code-fragmente (z.B. Webanalytics-Systemen oder Remarketing Pixel) auf lausitzerseenland.de eingebunden werden.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.