17.03.2021

Erster Radtourenplaner für das Lausitzer Seenland erscheint

Flache Wege, glitzernde Seen und ein faszinierendes industrielles Erbe: Das Lausitzer Seenland ist ein Traum für Genussradler. Kaum zu glauben, dass bis vor wenigen Jahrzehnten hier noch riesige Tagebaugruben klafften. Im Mai erscheint die erste umfassende Radbroschüre zu dieser außergewöhnlichen Region.

Radfahrer am Großräschener See, Foto: Nada Quenzel
Sommerliche Fahrradtour auf Seerundweg © Tourismusverband Lausitzer Seenland / Nada Quenzel
Radfahrer auf Seerundweg, Foto: Nada Quenzel
Radfahrer am Rostigen Nagel, Foto: Nada Quenzel
Radfahrer am Geierswalder See, Foto: Nada Quenzel

In der Lausitz vollzieht sich ein Landschaftswandel von historischen Dimensionen. Das einstige Tagebaurevier zwischen Berlin und Dresden erfindet sich als Europas größte künstliche Wasserlandschaft neu – mit mehr als zwei Dutzend Seen sowie Kanälen, Häfen, Marinas und Stränden. Von Anfang an wurde Radtourismus mitgedacht. So entstanden zahlreiche weitgehend autofreie Radwege, die zumeist ganz dicht an den neuen Seen entlangführen. Sie ergänzen ein weit verzweigtes Radwegenetz, das durch verträumte Dörfer und artenreiche Naturschutzgebiete ins Umland führt. Nun erscheint erstmals ein kompakter Radtourenplaner für die Region. Ab Mai ist er in den Tourismusinformationen vor Ort und über die Webseite www.lausitzerseenland.de kostenfrei erhältlich.

Die Broschüre mit dem Titel „Die schönsten Radtouren im Lausitzer Seenland“ präsentiert auf 68 Seiten 15 Thementouren, elf Seerundwege sowie vier Fernradwege von sechs bis 505 Kilometern Länge. Schwerpunkt sind die Thementouren, weniger bekannte, etwa 20 bis 60 Kilometer lange Tagestouren in die reizvolle ländliche Umgebung. So führt die „Land und Leute Tour auf den Spuren Strittmatters“ zu den Inspirationsorten und ins Heimatdorf des Schriftstellers, auf der „Durbringer Moor Tour“ umrunden Radfahrer eine der größten Moorlandschaften zwischen Elbe und Oder.

Touren erfüllen Qualitätskriterien des Landes Brandenburg

Alle Touren werden in der Radbroschüre kurz beschrieben. Eine Karte gibt einen Überblick über den Streckenverlauf, detaillierte GPS-Daten liefert der GPX-Track, der via QR-Code aufs Handy geladen werden kann. Hinzu kommen Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Einkehrmöglichkeiten sowie An- und Abreiseinformationen. Einige Touren enthalten Hinweise zu Knotenpunkten, die Orientierungshilfe unterwegs bieten. Die Seerundwege sowie die Thementouren erfüllen die Qualitätskriterien des Landes Brandenburg für Tagesausflüge mit dem Rad. Dazu gehören unter anderem eine gute Ausschilderung sowie eine hohe Verkehrssicherheit.

Im Serviceteil des Radtourenplaners werden radlerfreundliche Bett- und Bike-Betriebe, Radwanderkarten, Fahrradvermietungen und Touristinformationen aufgeführt. Ebenso präsentieren Radreiseveranstalter ausgewählte Tourenarrangements.

Alle Touren werden zusätzlich auf der Webseite des Tourismusverbandes www.lausitzerseenland.de mit einer digitalen Karte und weiteren Details beschrieben. Auf der Plattform können Bett- und Bike-Unterkünfte auch direkt gebucht werden.

Vier Tourentipps aus der Broschüre „Die schönsten Radtouren im Lausitzer Seenland“

Vom Bergmann zum Seemann, 49 Kilometer
Zu den Thementouren gehört die 49 Kilometer lange Tagestour „Vom Bergmann zum Seemann“. Radfahrer erleben im Zeitraffer, wie sich die Region vom Braunkohlerevier zum Urlaubsidyll wandelt. Startpunkt ist der Großräschener See, dessen Flutung voraussichtlich bis 2023 andauern wird. Ein Strand, ein Stadthafen und ein Weinberg sind bereits angelegt. Anschließend geht es zum Aussichtspunkt am aktiven Tagebau Welzow-Süd. Ziel ist der Senftenberger See, der seit über vier Jahrzehnten Treffpunkt für Schwimmer, Segler und Surfer ist.

Purer Landgenuss zwischen Neiße und Malxe, 51 Kilometer
Die 51 Kilometer lange Thementour „Purer Landgenuss zwischen Neiße und Malxe“ nimmt Radfahrer auf dem Neißeradweg von Forst in Richtung Süden mit und folgt im Anschluss ruhigen Wegen durch die dörfliche Lausitz bis zum Fluss Malxe. Zum Zwischenstopp laden der Ostdeutsche Rosengarten in Forst, ein Ziegen- und ein Eselwanderhof sowie ein Affenzoo ein.

Rundtour um den Dreiweiberner See, 8 Kilometer
Nur acht Kilometer misst die Tour um den Dreiweiberner See. Der asphaltierte breite und ebene Radweg ist damit bestens geeignet für Familien mit kleinen Kindern, die an den zwei Sandstränden Badepausen einlegen können. Zur Einkehr laden ein Ausflugsrestaurant mit Spielplatz und eine Beachbar ein. Eine Verlängerungsoption bietet die zwölf Kilometer lange Rundtour um den Scheibe-See.

Rundtour um den Bärwalder See, 20 Kilometer
Sachsens größter Binnensee lässt sich ebenfalls auf einem ebenen, asphaltierten, 20 Kilometer langen Radweg umrunden. Segler und Kitesurfer, schwimmende Häuser, lange Sandstrände: Die Rundtour um den Bärwalder See verspricht beste Aussichten auf das Treiben am und auf dem Wasser. Strandimbisse am Boxberger, Klittener und Uhyster Ufer versorgen hungrige Radfahrer unterwegs.

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Katja Wersch (Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing)
Am Stadthafen 2, 01968 Senftenberg
Tel. 03573 / 7253000, Fax 03573 / 7253009
presse@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

Presseinformation 17.03.2021

Fotos zur Veröffentlichung

Pressefotos können Sie in unserem Online-Bildarchiv nach erfolgreicher Registrierung und Anmeldung herunterladen. 

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Auflösung
Das Cookie resolution speichert die Bildschirmgröße und wird an unsere Server übertragen. Damit können wir Ihnen Bilder in der passenden Auflösung ausliefern. Das schont Ihre Bandbreite.
Karte immer laden
Das Cookie loadMapAlways speichert ob die Karte eines POI´s automatisch geladen und angezeigt werden soll.
Favoriten
In dem Cookie favourites werden die von Ihnen gemerkten Seiten abgelegt, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden und erneut aufrufen können.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.