07.09.2021

Auftakt für Erfahrungsaustausch zum barrierefreien Tourismus der brandenburgischen Reiseregionen im Lausitzer Seenland

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. arbeitet bereits seit seiner Gründung im Jahr 2012 intensiv am Thema Barrierefreier Urlaub. Am 6. und 7. September 2021 trafen sich Vertreter und Vertreterinnen der brandenburgischen Reisegebiete auf Einladung der Landesmarketingorganisation Brandenburg im Lausitzer Seenland zu einem Erfahrungsaustausch. Dem Treffen vorausgegangen war eine Workshopreihe zum Thema Barrierefreier Tourismus in Brandenburg. Um das barrierefreie Angebot stetig zu erweitern und touristische Akteure in der Praxis zu unterstützen, hat das Clustermanagement Tourismus in Zusammenarbeit mit der TMB Tourismus-Marketing GmbH und sieben brandenburgischen Reiseregionen im Jahr 2020 lokale und digitale Workshops durchgeführt. Diese wurden mit der fachlichen Expertise von NeumannConsult und tourismus plan B GmbH begleitet. Die Themenpalette reichte dabei von Infrastrukturentwicklung für barrierefreie Wassererlebnisse im Lausitzer Seenland über die Bildung von Netzwerken mit unterschiedlichen regionalen Akteuren bis hin zu konkreten Produkten wie beispielsweise die Entwicklung einer Tour im barrierefreien Hausboot von Zehdenick über Rheinsberg hoch zur Müritz. Die Region Ruppiner Seenland ist wie das Lausitzer Seenland im barrierefreien Reisen seit vielen Jahren sehr engagiert.

Erfahrungsaustausch zum barrierefreien Tourismus, Gruppenfoto vor der taktilen Landkarte von iba-aktiv-tours im Familienpark Senftenberger See, Foto: Dana Hüttner
Taktile Landkarte am Radstützpunkt von iba-aktiv-tours im Familienpark Senftenberger See, Foto: TMB, Kerstin Lehmann
Erfahrungsaustausch zum barrierefreien Tourismus, Gruppenfoto im Hafencamp Senftenberger See, Foto: Dana Hüttner
Marina im Hafencamp Senftenberger See, Foto: TMB, Kerstin Lehmann
Rad- und Handbike-Tour um den Senftenberger See, Foto: TMB, Kerstin Lehmann

„Zu einem barrierefreien Gesamtangebot im Lausitzer Seenland gehören auch die Erlebnisse und Aktivitäten auf und mit dem Wasser. Hier gilt es Lücken zu schließen. Durch die Workshopreihe konnten die Akteure vor Ort für die Bedürfnisse der Gäste mit Handicap sensibilisiert werden und erhielten eine wertvolle Planungshilfe für die praktische Umsetzung von barrierefreier Infrastruktur und Angeboten“, erklärt Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. 

Als ein weiteres Ergebnis der vergangenen Workshopreihe wurde ein Online-Stammtisch für Unternehmer gegründet, der am 5. Oktober 2021 schon zum dritten Mal die Gelegenheit zu Diskussion und Wissenstransfer bieten wird. Darüber hinaus soll ein regelmäßiger Austausch der Brandenburgischen Reisegebiete zum Thema barrierefreies Reisen etabliert werden. Das Auftakttreffen fand jetzt im Lausitzer Seenland statt.

Die Touristiker aus den brandenburgischen Reiseregionen nahmen während des Treffens einige barrierefreie Angebote im Senftenberger Ortsteil Großkoschen, wie den Ferienhof Radlerslust, den Familienpark Senftenberger See, den Radstützpunkt von iba-aktiv-tours mit der großen Blindenkarte sowie das barrierefreie Hafencamp Senftenberger See unter die Lupe. Außerdem ging es mit Fahrrädern, E-Bikes und Handbike auf dem 18 Kilometer langen Rundweg um den Senftenberger See, der als Handbike-Strecke vom Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. erhoben wurde.

„Wir sind sehr dankbar, unsere Erfahrungen in der Entwicklung von barrierefreien Angeboten mit den anderen Reiseregionen teilen und einige der über 100 erhobenen barrierefreien Angebote im Lausitzer Seenland live vorstellen zu können“, freut sich Kathrin Winkler.

Kerstin Lehmann, bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Ansprechpartnerin für barrierefreies Reisen: „Ich freue mich über das neue Format zum Austausch und darüber, gute Beispiele hier in der Region zu besichtigen und mit so vielen Kollegen aus den unterschiedlichsten Regionen Brandenburgs zum Thema barrierefreies Reisen intensiv ins Gespräch zu kommen.“

Das Thema barrierefreies Reisen ist auf der brandenburgischen Landesebene schon seit 1998 auf der Agenda und seit vielen Jahren als Querschnittsthema in der Landestourismuskonzeption enthalten. Seit 2010 gibt es das Informationssystem „Brandenburg für Alle“ mit der dazugehörigen Informationsplattform www.barrierefrei-brandenburg.de. Gäste mit unterschiedlichen Behinderungen finden hier geprüfte Detailinformationen zur Barrierefreiheit von über 800 touristischen Angeboten, darunter 120 aus dem Lausitzer Seenland. Auf der Internetseite findet sich auch das Magazin „Brandenburg für alle. Barrierefrei reisen“ zum Download bzw. zur Bestellung. Für Gastgeber und Touristiker bietet die Webseite www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/barrierefrei viele Basisinformationen, Erklärvideos, Links und Checklisten rund um das Thema barrierefreies Reisen.

Dr. Kai Pagenkopf, als Berater von der Firma NeumannConsult aus Münster seit Jahren in Brandenburg tätig: „Brandenburg ist eines der führenden Bundesländer im barrierefreien Tourismus in Deutschland. Das Lausitzer Seenland ist ebenfalls schon seit Jahren konstant in diesem Bereich aktiv und wie übrigens auch das Ruppiner Seenland als Gründungsmitglied der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“ sehr engagiert.“

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Katja Wersch (Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing)
Am Stadthafen 2, 01968 Senftenberg
Tel. 03573 / 7253000, Fax 03573 / 7253009
presse@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

Presseinformation 07.09.2021

Fotos zur Veröffentlichung

Folgende Fotos vom Erfahrungsaustausch der Vertreter und Vertreterinnen der brandenburgischen Reiseregionen im Lausitzer Seenland am 06.09.2021 erhalten Sie frei zur Veröffentlichung in Zusammenhang mit dieser Meldung. Der Bildnachweis "TMB, Kerstin Lehmann" ist bei Veröffentlichung anzugeben.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Auflösung
Das Cookie resolution speichert die Bildschirmgröße und wird an unsere Server übertragen. Damit können wir Ihnen Bilder in der passenden Auflösung ausliefern. Das schont Ihre Bandbreite.
Karte immer laden
Das Cookie loadMapAlways speichert ob die Karte eines POI´s automatisch geladen und angezeigt werden soll.
Favoriten
In dem Cookie favourites werden die von Ihnen gemerkten Seiten abgelegt, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden und erneut aufrufen können.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager
Der Google Tag Manager ist ein Tag Management System, mit welchem Tracking-Codes oder Code-fragmente (z.B. Webanalytics-Systemen oder Remarketing Pixel) auf lausitzerseenland.de eingebunden werden.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.