einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

05.08.2019

Auf und am Wasser schlafen

Gewöhnlich ist nichts im Lausitzer Seenland. Der vom Braunkohlebergbau geprägte Landstrich zwischen Berlin und Dresden erfindet sich gerade neu. Aus grauen Tagebaugruben werden durch Flutung tiefblaue Seen. Schiffbare Kanäle verbinden die Gewässer – Europas größte künstliche Wasserlandschaft mit Häfen, Marinas und Stränden entsteht. Die Gastgeber in der Region lassen sich von der Aufbruchstimmung mitreißen und haben kreative Ideen für Übernachtungen am und auf dem Wasser entwickelt. Ihre Herbstangebote stellen sie vor.

Schwimmendes Ferienhaus auf dem Geierswalder See, Foto: Nada Quenzel
Radfahrer am Geierswalder See, Foto: Nada Quenzel
Baumhäuser im Hafencamp Senftenberger See, Foto: Nada Quenzel

Auf dem Wasser: Schwimmende Ferienhäuser am Geierswalder und Partwitzer See

Den See unter dem Bett schaukeln spüren, das Rauschen der Wellen hören und von jedem Zimmer aus auf das Wasser blicken – dieses Erlebnis bieten schwimmende Ferienhäuser. Lausitz Resort vermietet zwei dieser Minihäuser im Geierswalder See. Sie stehen auf unsinkbaren Pontons auf dem Wasser. Ihre segelbootähnliche Architektur und die großen Fensterfronten fallen sofort ins Auge. Im Innern befinden sich drei moderne Ferienwohnungen für zwei bis vier Personen. Ab Herbst wird es am Geierswalder See besonders ruhig. Dann sind Urlauber eingeladen die Herbstsonne bei einer Tasse Kaffee auf der Terrasse oder dem Sonnendeck zu genießen.

Auch auf dem Partwitzer See steht ein schwimmendes Ferienhaus. Das zweigeschossige Gebäude mit Holzverkleidung bietet zwei bis drei Personen Platz. Vom Steg oder der Terrasse aus genießen Gäste die Stille auf dem Wasser.

In luftiger Höhe: Leuchtturm-Hotel am Geierswalder See und Baumhäuser am Senftenberger See

In exklusiver Lage schlafen – das geht auch im Leuchtturm-Hotel am Geierswalder See. Eine Wendeltreppe führt in das 22 Meter hoch gelegene Turmzimmer, das sich über drei Etagen erstreckt. In der obersten Etage befindet sich ein Doppelbett mit Rundumblick auf den See. Nicht weniger spektakulär ist die Admiralssuite mit Whirlpool unter dem Dach mit Aussicht auf das Wasser. Darüber hinaus bietet das Hotel Ferienhäuser, Doppelzimmer und Ferienwohnungen. Finnische Sauna, Saunarium und Außenwhirlpool, ebenfalls mit Aussicht auf den See, sorgen für Entspannung an kühleren Tagen. Nebenan an der Bikinibar gibt es erfrischende Cocktails. Vom 1. November bis 31. März lädt das Hotel zum Arrangement „Faulenzerwochenende“ ein. Es beinhaltet zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, Vier-Gänge-Menü, Sauna sowie Cocktail für 295 Euro.

Nicht so weit oben wie das Turmzimmer des Leuchtturm-Hotels, aber doch in luftiger Höhe befinden sich die Baumhäuser am Senftenberger See. Sie stehen auf drei bis fünf Meter hohen Stelzen in einem dichten Kiefernwald und gehören zum Hafencamp, einem modernen Campingplatz mit eigener Marina. Im Inneren befindet sich eine Ferienwohnung für zwei Personen. Von der Terrasse haben Gäste Blick auf den Senftenberger See. Vom 23. September bis 31. Oktober kann die „Baumhauszeit“ für 449 Euro gebucht werden. Dazu gehören drei Übernachtungen für zwei Personen mit Frühstück sowie ein zweistündiger Motorbootausflug und die Miete für zwei Tretroller.

Über dem Grubenrand: Seehotel am Großräschener See

Am Großräschener See, der derzeit noch geflutet wird, lässt sich ein weiteres mutiges Projekt verfolgen: Gerold Schellstede eröffnete 2007 hier sein Seehotel am Grubenrand des ehemaligen Tagebaus Meuro. Damals schimmerte zwar schon etwas Wasser in der Grube, aber mehr als eine Pfütze war das nicht. Doch Schellstede ließ sich nicht beirren, ignorierte die Bedenken der anderen und sanierte das Wohnheim, das 1926 für ledige Ingenieure von der Ilse Bergbau AG gebaut wurde. Und trotz fehlendem See kamen die Gäste in sein Vier-Sterne-Hotel, das auch das Fälschermuseum mit Reproduktionen von Kunstwerken wie Da Vincis „Mona Lisa“ beherbergt. Der See ist mittlerweile fast fertig geflutet, in diesem Jahr wurde der Hafen eröffnet, im nächsten Jahr sollen Boote über das Wasser fahren. Gäste sind eingeladen den neuen See bei Spaziergängen, beispielsweise zum Sedlitzer See, im Winterhalbjahr zu erkunden. Das Arrangement „Winterträume“ beinhaltet zwei Übernachtungen für zwei Personen mit Candlelight-Dinner, Drei-Gänge-Genießermenü, Lava-Shell-Massage und freier Nutzung des Wellnessbereichs. Es kostet ab 403 Euro im Doppelzimmer.

Wellness am Wasser: Seeschlößchen, Strandhotel und Lido am Senftenberger See

Wellness am Wasser, das bieten auch das Vier-Sterne-Superior Wellnesshotel Seeschlößchen, das Drei-Sterne-Superior Strandhotel sowie das Hotel Lido am Senftenberger See. Während im Seeschlößchen eine große Wellnesslandschaft mit orientalischem Rasul, finnischer Sauna, Innenpool, Hamam und Massagebereich auf die Gäste wartet, genießt man im Strandhotel im kleinen Saunafass die romantische Auszeit zu zweit. Das Hotel Lido, Europas größtes Holzblockhaus mit eigener Brauerei, hat sich auf Bieranwendungen spezialisiert. Gäste können im Bier-Bottich-Bad entspannen.

Stille am Wasser: Hotel Karpfenschänke am Pinnower See

Ruhesuchende finden am Pinnower See im Naturpark Schlaubetal den passenden Ort, um abzuschalten. Hier liegt das kleine familiengeführte Hotel Karpfenschänke, das für sein Frühstück mit selbstgemachten Konfitüren und den Imkerhonig bekannt ist. Im Herbst ist es Ausgangspunkt für Erkundungstouren mit dem Fahrrad, beispielsweise auf der 55 Kilometer langen Gubener Seenrundfahrt. Das Hotel füllt dafür auch einen Picknickkorb mit Köstlichkeiten.

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland bietet auf seiner Webseite www.lausitzerseenland.de Buchungsmöglichkeiten für Unterkünfte sowie weitere Ideen für Ausflüge mit dem Fahrrad oder dem Boot. Noch bis Ende Oktober ist Wassersport auf den meisten Seen möglich.

Webseiten der vorgestellten Unterkünfte

Schwimmende Ferienhäuser auf dem Geierswalder See: www.lausitz-resort.de
Schwimmendes Ferienhaus auf dem Partwitzer See: https://www.bootshaeuser.de/objektdetails.html?objekt=B10000001618
Leuchtturm-Hotel am Geierswalder See: www.leuchtturm-lausitz.de
Baumhäuser am Senftenberger See: www.hafencamp.de
Seehotel am Großräschener See: www.seehotel-grossraeschen.de
Wellnesshotel Seeschlößchen am Senftenberger See: www.ayurveda-seeschloesschen.de
Strandhotel Senftenberger See: www.strandhotel-see.de
Hotel Lido Senftenberg: www.hotel-leonwood.de
Hotel Karpfenschänke am Pinnower See: www.karpfenschaenke.de/hotel.html

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Katja Wersch (Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing)
Am Stadthafen 2, 01968 Senftenberg
Tel. 03573 / 7253000, Fax 03573 / 7253009
presse@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

Presseinformation 05.08.2019

Fotos zur Veröffentlichung

Pressefotos können Sie in unserem Online-Bildarchiv nach erfolgreicher Registrierung und Anmeldung herunterladen.