28.03.2022

10 Jahre für ein länderübergreifendes Lausitzer Seenland

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. begeht sein zehnjähriges Jubiläum

Am 2. April 2022 begeht der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. sein zehnjähriges Jubiläum. Auf der Gründungsveranstaltung im Jahr 2012 hoben 46 Gründungsmitglieder auf den IBA-Terrassen in Großräschen den länderübergreifenden Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. aus der Taufe. Seitdem vermarktet er unter einem starken, gemeinsamen Dach die Urlaubsregion nach außen und innen. „Aus einer Vision wurde Wirklichkeit: ein Ländergrenzen übergreifendes Reisegebiet wurde geschaffen. Eine Seenlandschaft entstand inmitten einer ehemaligen Tagebaulandschaft, was in Europa einzigartig ist. Damit erhält die Lausitz eine neue Identität und auch Zukunft,“ erklärt Siegurd Heinze, Landrat des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und Vorstandsvorsitzender des Tourismusverbandes. „Die Gründung des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e. V. war ein Meilenstein für die Entwicklung der gesamten Region Südbrandenburg-Nordsachsen als solches. Es gelang damit, länderübergreifend eine Marketing-Organisation zu schaffen, welche die touristische Entwicklungsdestination - Lausitzer Seenland - außerordentlich wirksam auf den Märkten national wie international etablierte“, fasst Landrat Michael Harig, Landrat des Landkreises Bautzen, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, zusammen.

Mittlerweile finden sich unter dem Dach des Tourismusverbandes 129 Mitglieder zusammen. Die Organisation von Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie Pressereisen, die Betreibung des offiziellen Tourismusportals, die Herausgabe von Prospekten und Messebeteiligungen sind nur einige der vielen Aktivitäten, die der Verband mit den touristischen Akteuren, seinen Mitgliedern und Partnern jedes Jahr auf Basis des strategischen Marketingkonzeptes konzipiert, plant und umsetzt. Zudem betreibt der Verband im Auftrag der beiden Mitgliedskommunen die anerkannten Touristinformationen in Senftenberg und Hoyerswerda sowie im Auftrag des Landes Brandenburg das touristische Netzwerk Industriekultur in Brandenburg. Einen starken Anker innerhalb der Verbandsarbeit bilden zahlreiche touristische Arbeitskreise, Netzwerke und Kooperationen mit wichtigen Akteuren und Partnern von der lokalen bis zur Landesebene.

Insbesondere die Digitalisierung verändert die Arbeit der Tourismusbranche und brachte in den letzten Jahren neue Aufgaben mit sich: Social-Media-Marketing, Datenmanagement und Online-Buchbarkeit von Unterkünften und Freizeitangeboten. Die Pflege von touristischen Daten des gesamten Lausitzer Seenlandes in einer zentralen Datenbank durch den Tourismusverband und 33 lokale Redakteure trägt in erheblichem Maße zur Erfolgsgeschichte bei, das Lausitzer Seenland online auf zahlreichen Kanälen und Anwendungen sowie an analogen Orten wie die Touristinformation oder Hotelrezeption sichtbar zu machen.

Vor dem Hintergrund der steigenden Urlauberanforderungen werden eine hohe Qualität und exakt auf Kundenwünsche ausgerichtete Angebote immer wichtiger. So spielt die gemeinsame Produktentwicklung mit den touristischen Anbietern in der Verbandsarbeit eine zentrale Rolle. Einen besonderen Fokus setzt der Tourismusverband auf die Themen Radtourismus, Familienurlaub und Barrierefreier Tourismus. Touristische Anbieter werden mit Beratungen, Workshops und Schulungen motiviert und unterstützt, um sich auf die Bedürfnisse der Zielgruppen einzustellen. Die Einführung des regionalen Qualitätssiegels „Familienfreundlich im Lausitzer Seenland“, die Herausgabe der mit dem „Goldenen Rollstuhl“ prämierte Broschüre „Barrierefrei reisen“, die Landingpage www.familienurlaub-lausitzerseenland.de und das Erscheinen der Broschüre „Die schönsten Radtouren im Lausitzer Seenland“ zählen zu den Erfolgen der letzten Jahre. Ein weiterer Schwerpunkt in der Arbeit ist die Saisonverlängerung. Hier gilt es weiterhin attraktive Angebote für den Herbst und Winter zu entwickeln und zu vermarkten. Mit der Landingpage www.lausitzerseenland.de/winter und den Wandertouren wurden erste Meilensteine erreicht. Bestimmend waren in den letzten zwei Jahren aber auch die Auswirklungen der Corona-Pandemie. Aufgaben wie Innenmarketing, Tourismusakzeptanz und Nachhaltigkeit werden wichtiger, um langfristig den Substanzerhalt der Betriebe und der Region zu sichern. So entwickelt sich der Verband immer stärker von einer Marketing- zu einer Managementorganisation.

Michael Harig: „Künftig wird es darum gehen, unsere Angebote und Highlights weiter zu digitalisieren, um vor Ort - dann ganz analog - Service und Gastfreundschaft an den Mann, die Frau und an Familien bringen zu können. Die Sicherung der Servicequalität bedarf motivierter und fachlich gut ausgebildeter Menschen. Diese zu binden, aus dem In- und Ausland zu finden, wird neben der Zielstellung - 1,5 Millionen Übernachtungen - eine der großen Herausforderungen der Zukunft sein.“

Seit der Gründung begleitet der Verband den Identitätsbildungsprozess vom Bergbaurevier zur Urlaubsregion. Mit Projekten wie den Seenlandtagen und der Illustrationskampagne „Vom Bergmann zum Seemann“ richtet der Verband seinen Blick verstärkt auf die einheimische Bevölkerung, um die Attraktivität und Bindungskraft der Region zu stärken und auf ihre Zukunftsfähigkeit aufmerksam zu machen. So wurden beispielsweise Malbücher in den Grundschulen als Lernmaterial verteilt.

„Wir haben noch einiges vor und brauchen dafür alle Partner in Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Tourismus und die Bevölkerung im Lausitzer Seenland, die das ganze mittragen“, appelliert Verbandsgeschäftsführerin Kathrin Winkler. „Nur wenn alle ein gemeinsames Verständnis von der Destination „Lausitzer Seenland“ haben, kann es uns gelingen, die Marke mit Leben zu erfüllen und als eine Einheit wahrgenommen zu werden.“

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Kathrin Winkler (Geschäftsführerin)
Am Stadthafen 2, 01968 Senftenberg
Tel. 03573 / 72530013, Fax 03573 / 7253009
presse@lausitzerseenland.de
www.lausitzerseenland.de

Presseinformation 28.03.2022

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Auflösung
Das Cookie resolution speichert die Bildschirmgröße und wird an unsere Server übertragen. Damit können wir Ihnen Bilder in der passenden Auflösung ausliefern. Das schont Ihre Bandbreite.
Karte immer laden
Das Cookie loadMapAlways speichert ob die Karte eines POI´s automatisch geladen und angezeigt werden soll.
Favoriten
In dem Cookie favourites werden die von Ihnen gemerkten Seiten abgelegt, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden und erneut aufrufen können.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Tag Manager
Der Google Tag Manager ist ein Tag Management System, mit welchem Tracking-Codes oder Code-fragmente (z.B. Webanalytics-Systemen oder Remarketing Pixel) auf lausitzerseenland.de eingebunden werden.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.