Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu Einschränkungen kommt. Weitere Informationen finden Sie hier.

24.11.2021

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Check-In im Hotel, Foto: Nada Quenzel
Ausstellungsbesuch im Museum, Foto: Nada Quenzel
Restaurantbesuch, Foto: Nada Quenzel

Stand: 24.11.2021

Zu den Informationen für Gastgeber

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und Unterstützungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Bitte beachten Sie  die jeweiligen Umgangs- bzw. Eindämmungsverordnungen in Brandenburg (gültig ab 24. November 2021 bis 15. Dezember 2021) und Sachsen (gültig ab 22. November bis 12. Dezember 2021) und dass die Regelungen vom Standort Ihres gewählten Urlaubsortes abhängen. 

Was Sie für die Planung Ihres Urlaubs oder Ausflugs nun wissen müssen:

  • Die allgemeine Hygieneregeln müssen weiterhin eingehalten werden.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern außerhalb des privaten Raums gilt weiter.
  • Im öffentlichen Raum gibt es eventuell Kontaktbeschränkungen. Bitte schauen Sie unter den jeweiligen Länderverordnungen nach.

Wenn aufgrund der aktuellen Verordnung ein tagesaktueller Test gefordert wird, gilt, dass dessen Vornahme zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme von Angeboten und Leistungen nicht länger als 24 Stunden zurückliegen darf.

Informationen über aktuelle Entwicklungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie liefern auch die Webseiten Reiseland Brandenburg und Sachsen Tourismus:

https://www.reiseland-brandenburg.de/informationen-zu-corona/
https://www.sachsen-tourismus.de/service/aktuelle-informationen-zum-coronavirus-in-sachsen/

Häufig gestellte Fragen zur Umgangsverordnung des Landes Brandenburg werden im Tourismusnetzwerk Brandenburg beantwortet: https://www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/haeufig-gestellte-fragen-zur-umgangsverordnung/

Häufig gestellte Fragen zum Umgang mit der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung werden hier beantwortet: https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichen-lebens-5074.html

Übersicht Risikogebiete des Landes Brandenburg
Eine Übersicht über das Infektionsgeschehen in Brandenburg finden Sie tagesaktuell im Tourismusnetzwerk Brandenburg. Sie basiert auf den Zahlen des Robert Koch-Instituts.

Übersicht Infektionsgeschehen in Sachsen
Eine Übersicht über das tagesaktuelle Infektionsgeschehen in den Landkreisen des Freistaates Sachsen finden Sie hier.

Die wichtigsten Bestimmungen

Weihnachtsmärkte wurden sowohl in Brandenburg als auch in Sachsen grundsätzlich abgesagt.

In Sachsen besteht ein touristisches Beherberhungsverbot. Ebenso dürfen Kultur- und Freizeiteinrichtungen nicht öffnen (bis auf einige wenige Ausnhamen).

In Brandenburg wird flächendeckend und branchenübergreifend auf die 2G-Regel gesetzt (bis auf wenige Ausnahmen).

Im Land Brandenburg

Die wichtigsten Informationen für den Aufenthalt in Brandenburg:

Hygiene- und Abstandsregeln

  • Die allgemeinen Hygieneregeln müssen eingehalten werden.
  • Jede Person soll außerhalb des privaten Raums einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einhalten.

Maskenpflicht
In öffentlich zugänglichen, geschlossen Räumen besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP- oder FFP2-Maske). Die gilt z.B. für den Einzelhandel, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in der Innengastronomie, in Kultureinrichtungen, Sportanlagen und bei körpernahen Dienstleistungen). Eine medizinische Maske ist außerdem immer zu tragen, wenn außerhalb des privaten Raums in geschlossenen Räumen die Einhaltung des Abstandsgebots nicht möglich ist.

3G-Regel in Bussen, Bahnen und Trams

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz des Bundes gilt auch in Brandenburg ab dem 24. November 2021 grundsätzlich eine 3G-Pflicht im öffentlichen Personennahverkehr sowie im Regional- und Fernverkehr.

Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum sowie bei privaten Feiern für Ungeimpfte
Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur mit Angehörigen des eigenen Haushalts, mit den Angehörigen des eigenen und solchen eines weiteren Haushalts oder insgesamt bis zu fünf Personen zulässig. Die gleichen Kontaktbeschränkungen gelten auch für private Feiern und sonstige Zusammenkünfte im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis, die im privaten Wohnraum und im zugehörigen befriedeten Besitztum oder in öffentlichen oder angemieteten Räumen stattfinden. Geimpfte und Genesene sind von diesen Kontaktbeschränkungen nicht betroffen und werden bei der Ermittlung der Personenzahl nicht mitgezählt. Es können sich also weiterhin beliebig viele Geimpfte und Genesene treffen. Auch Kinder unter 12 Jahren bleiben hierbei unberücksichtigt.

Die 2G-Regel wurde auf weitere Bereiche des öffentlichen Lebens ausgeweitet. Sie gilt nun für

  • Den Einzelhandel (ausgenommen sind Waren des tägliche Bedarfs wie Lebensmittelgeschäfte und Getränkemärkte, Drogerien, Apotheken, Tierbedarfshandel, Baufachmärkte, Floristikgeschäfte, Buchhandel, Zeitungs- und Zeitschriftenhandel, Poststellen, Tankstellen Banken und Sparkassen, öffentliche Bibliotheken etc.)
  • Innen- und Außenbereich von Restaurants und Gaststätten (Ausnahmen: Gaststätten, die zubereitete Speisen oder Getränke ausschließlich zur Mitnahme im Rahmen des Außerhausverkaufs abgeben und keine Abstell- oder Sitzgelegenheiten bereitstellen, Gaststätten im Reisegewerbe, Mensen und Cafeterien, Betriebskantinen, Rastanlagen und Autohöfe)
  • Beherbergungsstätten wie Hotels, Pensionen, Jugendherbergen (Ausnahmen: Übernachtungen aus geschäftlichen oder dienstlichen Zwecken, um zwingend notwendige medizinische Leistungen in Anspruch nehmen zu können, zur Wahrnehmung eines Sorge- oder eines gesetzlich oder gerichtlich angeordneten Umgangsrechts oder zum Besuch von schwer erkrankten Kindern oder Eltern, von Sterbenden und von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen. In diesen Fällen genügt ein negativer Testnachweis)
  • Freizeitbäder, Saunen, Thermen und Wellnesszentren
  • Indoor-Sportanlagen und Innen-Spielplätzen
  • Sport- und Fitnesseinrichtungen
  • Museen, Gedenkstätten, Galerien, Planetarien
  • Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten
  • Stadtrundfahrten, Reisebusreisen, Schiffsauflüge
  • Kinos (gilt nicht für Autokinos), Theater, Opernhäuser
  • Sonstige öffentliche oder im Rahmen eines Besuchs- oder Kundenverkehrs zugängliche Einrichtungen mit Publikumsverkehr (das gilt nicht für: Banken und Sparkassen, öffentliche Bibliotheken, Gerichte und Behörden etc.)
  • Spielbanken, Wettannahmestellen
  • Messen und Ausstellungen
  • Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter (bei allen anderen Veranstaltungen gilt unabhängig von der Personenzahl die 3G-Regel)
  • Körpernahe Dienstleistungen inkl. Friseur (ausgenommen Gesundheitsbereich)
  • Für Diskotheken, Clubs und Festivals gilt die Regelung 2G+. (Zutritt haben grundsätzlich nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen negativen Testnachweis vorlegen können).

Für Ferienwohnungen und Ferienhäuser, Charterboote sowie Camping- und Wohnmobilstellplätze gilt weiterhin die 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene sowie mit negativem Antigen-Test). Hier werden außerdem die Personendaten zur Kontaktnachverfolgung erfasst.

Die 2G-Regel bedeutet in Brandenburg grundsätzlich: Zutritt haben nur nachweislich vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder unter 12 Jahren. Mit einem negativen Testnachweis haben außerdem Zutritt: Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde und, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen (Wichtig: Die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen).

Diese Nachweise werden akzeptiert:
Vollständig Geimpfte müssen ihren Status durch die Vorlage ihres Impfpasses, des digitalen Impfzertifikats oder des Ausdrucks des QR-Codes nachweisen. Genesene benötigen für den Nachweis den positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt.

Der Nachweis einer negativen Testung (Antigen-Schnelltest oder PCR-Test) muss durch eine Teststelle, im Rahmen einer betrieblichen Testung oder vor Ort unter Aufsicht als ein Antigen-Selbsttest (sogenannter Laientest) durchgeführt werden und darf maximal 24 Stunden alt sein.

Erfassung der Personendaten zum Zweck der Kontaktnachverfolgung
In den mit * gekennzeichneten Einrichtungen werden außerdem die Personendaten zur Kontaktnachverfolgung erfasst (kann auch durch die Bereitstellung der QR-Code-Registrierung durch die Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts erfolgen).

Erweiterte Regelungen für Hotspot-Regionen

In einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt, in der die Sieben-Tage-Inzidenz für drei Tage ununterbrochen den Schwellenwert von 750 überschreitet und zusätzlich landesweit der Anteil der intensivstationär behandelten COVID-19-Patientinnen und Patienten in Bezug auf die tatsächlich verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten den Schwellenwert von mindestens zehn Prozent erreicht gilt:

  • eine nächtliche Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr vorgesehen. Ausnahmen gelten z. B. für den Weg zum / vom Arbeitsplatz. (Dies gilt nicht für geimpfte und genesene Personen sowie Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde; die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen. Geimpfte und Genesene müssen in der Zeit von 22 bis 6 Uhr im öffentlichen Raum jederzeit ihren Impf- bzw. Genesenen-Nachweis vorzeigen können.)
  • Diskotheken, Clubs und ähnliche Einrichtungen für den Publikumsverkehr müssen schließen.
  • Festivals sind untersagt.

Im Freistaat Sachsen

Angesichts der dramatischen Infektionslage in Sachsen soll ab Montag, den 22. November 2021 die Sächsische Corona-Notfall-Verordnung in Kraft treten, mit Notfallmaßnahmen, um die vierte Corona-Welle zu brechen. Die Verordnung sieht weitgehende Einschränkungen für Kultur und Tourismus vor und soll bis 12. Dezember 2021 befristet sein.

In allen Einrichtungen und Angeboten unter 2G-Regel besteht für Besucher die Pflicht zur Vorlage des Nachweises und für Betreiber die Pflicht zur Kontrolle. Ein Testnachweis ist ausreichend bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren und bei Personen, für die keine Impfempfehlung gilt (als Nachweis ist eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen). Nicht erforderlich ist ein Testnachweis für Schüler (unter 16 Jahren).

Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperre in „Hotspot“-Regionen

  • Private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum sind nur gestattet: den Angehörigen eines Hausstands mit einer weiteren Person. Geimpfte oder Genesene sowie Kinder unter 16 Jahren werden nicht mitgezählt.
  • Liegt die Inzidenz in einem Landkreis oder einer Kreisfreien Stadt stabil über 1.000, greift eine erweiterte Ausgangsbeschränkung zwischen 22 und 6 Uhr. Das Verlassen der Unterkunft ist dann nur bei triftigen Gründen zulässig. Ausgenommen davon sind Geimpfte und Genesene.
Kultur- und Freizeiteinrichtungen
  • Untersagt sind die Öffnung und der Betrieb von
    • Kultureinrichtungen, dazu zählen insbesondere Museen, Galerien, Ausstellungen, Gedenkstätten, Kinos, Theater, Konzertveranstaltungsorte und ähnliche Einrichtungen für Publikum – ausgenommen Bibliotheken (unter Einhaltung der 3G-Regel),
    • Freizeiteinrichtungen – ausgenommen Außenbereiche von Zoos und Tierparks (unter Einhaltung der 3G-Regel),
    • Diskotheken, Clubs und Bars,
    • Bädern, Saunen aller und Solarien – ausgenommen insbesondere für rehabilitations- und medizinische Zwecke (unter Einhaltung der 3G-Regel) sowie Schulschwimmen.
  • Untersagt ist die Durchführung von Proben von Laienchören und -orchestern sowie Amateurschauspielern.

Veranstaltungen und Weihnachtsmärkte

  • Untersagt sind Großveranstaltungen, Veranstaltungen und Feste insbesondere Messen, landestypische Veranstaltungen und Weihnachtsmärkte.

Außerschulische Bildung im kulturellen Bereich:

  • Untersagt sind die Öffnung und der Betrieb von
    • Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen und der Erwachsenenbildung, ähnliche Einrichtungen, Volkshochschulen sowie
    • Kunst-, Musik- und Tanzschulen.
  • Ausgenommen sind insbesondere unaufschiebbare berufliche, sicherheitsrelevante oder pandemiebedingte Lehrveranstaltungen (unter Einhaltung der 3G-Regel).
  • Ausgenommen ist der vorbereitende Unterricht für Personen, die vor einer für die weitere Ausbildung ausschlaggebenden Prüfung stehen, im kommenden Jahr ein Studium aufnehmen oder die an internationalen oder nationalen Wettbewerben teilnehmen werden (unter Einhaltung der 3G-Regel).
  • Ausgenommen sind Angebote für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren (unter Einhaltung der 3G-Regel für Betreuer).

Beherbergung und Tourismus

  • Untersagt sind die Öffnung und der Betrieb von
    • Reisebüros,
    • touristischen Beherbergungen einschließlich Camping- und Caravaningplätze sowie die Vermietung von Ferienwohnungen,
    • touristische kommerzielle und gewerbliche Reisen, Bus- und Bahnfahrten, auch im Gelegenheits- sowie Linienverkehr.
  • Ausgenommen sind nicht-touristische Beherbergungen (unter Einhaltung der 3G-Regel). Mit der Ausnahme soll besonderen Lebenslagen und sozialen Erfordernissen entsprochen werden. Dazu zählen etwa Dienstreisen und Reisen zu sozialen Zwecken wie etwa für Beerdigungen oder zur notwendigen Betreuung Minderjähriger oder Pflegebedürftiger.

Gastronomie

  • Zulässig ist die Öffnung täglich zwischen 6 und 20 Uhr (unter Einhaltung der 2G-Regel), .
  • Ausgenommen sind insbesondere Lieferangebote und die Abholung von Speisen und Getränken sowie die Bewirtung von nicht-touristischen Gästen in Beherbergungsbetrieben.

Unsere Empfehlung: Für tagesaktuelle Informationen informieren Sie sich bitte auf den Webseiten der Anbieter.

Postleitzahlen-Check

Bitte beachten Sie bei Ihrer Ausflugs- und Reiseplanung die jeweils geltenden Corona-Regeln im Start- und Zielgebiet, die voneinander abweichen können. Ob es sich um ein Risikogebiet (Abreise- und/oder Ankunftsort) handelt, können Sie ganz einfach mit dem COVID-PLZ-Check ermitteln.

Zur Zeit liegt in allen Landkreisen des Lausitzer Seenland die Sieben-Tage-Inzidenz unter 10.

Zum COVID-PLZ-Check

Hygienetipps und wichtige Verhaltensregeln

Bitte schützen Sie sich und Andere und halten Sie sich an die im Lausitzer Seenland geltenden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen. Schützen können wir uns mit den AHA+AL Regeln: Mindestabstand von 1,5 Metern wahren, auf Hygiene achten und dort, wo es geboten ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske) tragen. Hinzu kommt die Empfehlung, die Corona-Warn-App nach Möglichkeit zu nutzen und beim Aufenthalt mit mehreren Personen in geschlossenen Räumen regelmäßig zu lüften.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Auflösung
Das Cookie resolution speichert die Bildschirmgröße und wird an unsere Server übertragen. Damit können wir Ihnen Bilder in der passenden Auflösung ausliefern. Das schont Ihre Bandbreite.
Karte immer laden
Das Cookie loadMapAlways speichert ob die Karte eines POI´s automatisch geladen und angezeigt werden soll.
Favoriten
In dem Cookie favourites werden die von Ihnen gemerkten Seiten abgelegt, damit Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden und erneut aufrufen können.
Schriftgröße
Das Cookie fontSize speichert die von Ihnen für die Website eingestellte Schriftgröße. Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Seite, besonders für Menschen mit Seheinschränkungen.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.