einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
 05. Juni 2019 – 22. September 2019,  Ausstellung

Landschaftssicht = Weltsicht. Die Künstlergruppe Clara Mosch

Leiberg. Endlich ein eigenes Rudel Foto: Schirmer

Für neun Künstler aus Brandenburg und Sachsen wurde der Spreewald im Sommer 2018 zum Ort der bildnerischen Auseinandersetzung. Jenseits der Wahrnehmung des Faktischen stand die Imagination von Landschaft, die auf der inneren Sicht wie auf der Weltsicht und der Deutung der Künstler aufbaut. Dabei gingen die beteiligten Maler, Grafiker und Fotografen auch der Frage nach, wie sich die komplexe Spreewaldlandschaft in Bilder fassen lässt und ob der nostalgische Blick auf die intakte Natur als Sehnsuchtsort in Widerspruch zu unserer Lebenswirklichkeit im 21. Jahrhundert gerät. Es entstanden träumerische, melancholische oder kritische Gegenbilder zur jeweils erlebten Realität. Neben den vor Ort entstandenen Arbeiten werden Werke der oppositionellen Chemnitzer Künstlergruppe Clara Mosch aus den 1970/80er präsentiert. Von ihren Mitgliedern ging der Impuls für das dreiwöchige Spreewald-Symposium in Lübbenau aus.

Veranstaltungsort

Kunstsammlung Lausitz
Schloßstraße
01968 Senftenberg
Telefon: +49 (0)3573-2628
E-Mail: museum-senftenberg@museum-osl.de
Web: www.museums-entdecker.de

Kontakt

Museum Schloss und Festung Senftenberg
Schloßstraße
01968 Senftenberg
Telefon: +49 (0)3573-2628
E-Mail: museum-senftenberg@museum-osl.de
Web: www.museums-entdecker.de

Ein Service der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH: Weitere Informationen zu Reisen, Ausflügen und Veranstaltungen in Brandenburg.