einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Altbergbautour in der Niederlausitz

Auf den Spuren des Bergbaus im UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen

Länge: 22 km | 2 Stunden

Der UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen im Osten der Niederlausitz überrascht mit einer sehr abwechslungsreichen Kultur und Naturlandschaft. Gleich 400 Seen garantieren einen unverwechselbaren Charakter. Ein Teil davon geht auf den vor 170 Jahren begonnenen Abbau von Braunkohle, Tonen und Glassanden zurück, der wegen der besonderen geologischen Verhältnisse oberflächennah erfolgte. Glas- und Eisenhütten, keramische Fabriken und Töpfereien fertigten hochwertige Produkte, die Abnehmer in aller Welt fanden.

Die Radler stoßen auf der Altbergbautour nahe der Glasmacherstadt Döbern nicht nur auf beeindruckende Zeugnisse der Kohlegewinnung und -verarbeitung. Längst haben sich die Bergbaurestlöcher zu idyllischen Biotopen inmitten einer typischen Heide- und Waldlandschaft entwickelt. Die Strecke führt durch Natur- und Landschaftsschutzgebiete mit zahlreichen Info-Tafeln, die die geologischen Besonderheiten erläutern. Literaturfreunde dürften sich besonders für den "Laden" in Bohsdorf interessieren, der in der Romantrilogie Erwin Strittmatters die Titelrolle spielt.

Start/Ziel: Strittmatter-Haus "Der Laden" in Bohsdorf
über: Döbern, Aussichtsturm Felixsee, Bohsdorf, Klein Kölzig, Jocksdorf, Groß Kölzig, Klein Kölzig

Sehenswertes:
  • Erwin-Strittmatter-Gedenkstätte "Der Laden"
  • Affen-Zoo Jocksdorf
  • Naturschutzgebiet Luisensee
  • Naturschutzgebiet Fasanerie
  • Felixsee mit Aussichtsturm
  • Herrenhaus, Ziegeleibahn und Heimatstube in Klein Kölzig
  • St. Marienkirche, und Malxeniederung in Groß Kölzig
  • Glashütte Cristilica mit Schauwerkstatt in Döbern
  • Badesee Eichwege
Für diese Tour liegen Erläuterungen zur ​Barrierefreiheit vor. Sehenswert aus barrierefreier Sicht ist ein Besuch der Confiserie Felicitas mit Mitmach-Schauwerkstatt und Café in Hornow (zu erreichen über einen 3 km langen Abstecher von Bohnsdorf aus).

An- und Abreise
  • PKW / Parken: Strittmatter-Haus "Der Laden" in Bohsdorf (Dorfstraße 37, 03130 Felixsee OT Bohsdorf)
  • Bahn / Bus:
    - Bahnlinie RE 2 bis Cottbus Hbf
    - Buslinie 15 bis Busbahnhof
    - Busliinie 851 bis Döbern, Deutsches Haus,
    - Busliniie 851 bis Klein Kölzig, Abzweig
Karten / Literatur
  • Flyer: Altbergbautour, Herausgeber: Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg
  • Geotouristische Übersichtskarte, www.pfeol-verlag.de, Förderverein Geopark Muskauer Faltenbogen e.V.
Altbergbautour am Muskauer Faltenbogen, Foto: TV LSL, Nada Quenzel
Der Laden, Foto: Geschäftsstelle Geopark
Der Laden-Innenansicht, Foto: Landkreis Spree-Neißeedienzentrum
Altbergbautour in der Niederlausitz, Foto: Tourismusverband Niederlausitz
Altbergbautour in der Niederlausitz, Foto: Tourismusverband Niederlausitz
Ziegeleíbahn, Foto: Klein Kölziger Ziegeleibahn e.V., U. Eppinger
Eingangsportal Marienkirche Groß Kölzig, Foto: Tourismusverband Niederlausitz e.V.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Webseite des Anbieters.

Barrierefreiheit

  • Informationen für Gäste mit  MobilitätseinschränkungenInformationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen

Adresse

Altbergbautour in der Niederlausitz
Geopark Muskauer Faltenbogen
Muskauer Straße 14
03159 Döbern

Kontaktdaten

Telefon: 035600-368712, -13, -14
E-Mail: info@muskauer-faltenbogen.de
Web: www.muskauer-faltenbogen.de