einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Spreeradweg

Der Spreeradweg führt auf einer Länge von 368 km von den Quellen der Spree in der Oberlausitz bis nach Berlin. Die Radtour entlang der Spree, die auf ca. 62 Kilometern auch das Lausitzer Seenland durchquert, hat landschaftlich und kulturell einiges zu bieten. Erleben Sie die wasserreiche und grüne Landschaft am Spreeradweg auf dem Fahrrad.

 
Badestrand am Bärwalder See, Foto: Nada Quenzel
Abkühlen an einem der Badestrände, Foto: Nada Quenzel

Die Spree beginnt ihren Lauf im Lausitzer Bergland, wo sie aus drei Quellen gespeist wird. Von hier führt der Spreeradweg auf hügeliger Strecke bis Bautzen. Anschließend durchquert der nun weitgehend ebene Radweg die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft bis nach Uhyst an den Bärwalder See, dem südlichsten See im Lausitzer Seenland. Badestrände, das Landschaftkunstwerk Ohr mit Amphitheater am Boxberger Ufer sowie die Marina Klitten laden zu einem längeren Zwischenstopp ein und sind über den Seerundweg bestens zu erreichen. Ein Abstecher zum Findlingspark Nochten lohnt ebenfalls. Im Boxberger Ortsteil Sprey befindet sich eine einzigartige Schrotholzkapelle. Hinter Neustadt/Spree führt der Radweg weiter durch schöne, idyllische Auenlandschaften nach Spremberg. Bereits von weitem ist das moderne Kraftwerk Schwarze Pumpe sichtbar. Ein Besuch des multimedialen Informationszentrums lohnt sich. Quer durch die liebevoll sanierte Spremberger Altstadt und vorbei am im Schloss untergebrachten Niederlausitzer Heidemuseum geht es weiter zur nahe gelegenen Talsperre. Nach einer ausgiebigen Pause am Sandstrand erwartet die Radler das fürstliche Cottbus bevor es durch den Spreewald in Richtung Berlin weitergeht.

Tipp: In Ruhlmühle können Sie vom Rad auf das Boot wechseln und bei einer Bootstour auf der Spree Natur pur erleben.

Länge: 368 km, davon 62 km im Lausitzer Seenland
Start: Ebersbach, Neugersdorf und Walddorf/Eibau (Spreequellen)
Ziel: Berlin
Logo / Wegstreckenzeichen: geschlängelter Spreeverlauf mit Brandenburger Tor und grüner Mittelgebirgslandschaft auf weißem Grund

Verlauf: Ebersbach, Neugersdorf, Walddorf/Eibau (Spreequellen), Bautzen, Uhyst (Bärwalder See), Boxberg/O.L., Sprey, Neustadt/Spree, Spreewitz, Spremberg, Bühlow, Groß Oßnig, Cottbus, Peitz, Burg/Spreewald, Lübbenau, Lübben, Schlepzig, Krausnick, Groß Wasserburg, Neuendorf, Alt-Schadow, Beeskow, Fürstenwalde, Erkner, Berlin

Wegebeschaffenheit: Wechsel aus überwiegend befestigten Wegen, Kopfsteinpflaster, Betonplatten und sehr gut ausgebauten Fahrradwegen, selten auf Straßen mit höherem Verkehrsaufkommen, bis nach Bautzen einige Steigungen

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Seenland-Route
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Fürst-Pückler-Weg
  • Froschradweg

Mit zahlreichen radlerfreundlichen Bett & Bike Unterkünften an der Strecke können sich Radwanderer rundum gut aufgehoben fühlen. 

Routenverlauf

 

Angebote für Ihre Radreise auf dem Spreeradweg

Folgen Sie dem Spreeradweg von der für ihre Türme bekannten Hauptstadt der Sorben, Bautzen, durch die Lausitz mit ihren traditionellen Umgebindehäusern, das Lausitzer Seenland und den Spreewald bis in die deutsche Hauptstadt Berlin. Die individuelle Radreise mit 8 Übernachtungen und Gepäcktransfer ist bereits ab 639,00 € im Doppelzimmer buchbar.

Zur Radreise auf dem Spreeradweg


 

Kartenempfehlung

  • bikeline-Radtourenbuch "Spree-Radweg", Verlag Esterbauer GmbH, 1:75.000, ISBN 978-3-85000-070-3, Preis: 10,40 €
  • Karte „Spree-Radweg“, Dr. Barthel-Verlag, 1 : 50.000, ISBN: 978-3-89591-102-6, Preis: 9,90 €
  • Kompass „Spree-Radweg“, 1 : 50.000, ISBN: 978-3-85026-793-9, Preis: 8,99 €

Service rund um Ihren Radurlaub

Ganz speziell auf Radurlauber eingestellt sind die zahlreichen radlerfreundlichen Bett & Bike Gastgeber am Spreeradweg. Unterkünfte am Spreeradweg im Lausitzer Seenland vermitteln Ihnen gern unsere Touristinformationen am Bärwalder See, in Hoyerswerda und Spremberg. 


Anreise

  • per Auto über die Bundesautobahnen A4, A13 und A15
  • per Bahn z.B. von/nach Eibau, Neugersdorf, Ebersbach, Bautzen, Uhyst, Spremberg, Cottbus, Peitz, Lübbenau, Lübben, Beeskow, Fürstenwalde, Erkner
  • weitere Infos zur Anreise