Wetter

bedeckt
min 4°C max 8°C
Stärke: 5Bft
aus Südwest
Regen30%

Zu Gast in der eigenen Region

Mit Tourismus-Pass sollen Touristiker das Lausitzer Seenland entdecken

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. gibt erstmals einen Tourismus-Pass heraus. Mit dem Tourismus-Pass können Mitarbeiter aus touristischen Einrichtungen ab sofort 19 Freizeit- und Kulturangebote bei Partnern im Lausitzer Seenland für die kommenden zwei Jahre einmalig zu ermäßigten Preisen oder kostenlos besuchen. Touristiker erhalten damit die Möglichkeit in ihrer Freizeit das Lausitzer Seenland zu entdecken und die Partner und deren Angebote persönlich kennenzulernen. 

Darunter sind touristische Attraktionen, wie das Besucherbergwerk F60, der Lausitzring,  die Krabat-Mühle Schwarzkollm, Schloss und Festung Senftenberg und der Findlingspark Nochten sowie viele weitere. Die Angebote reichen vom kostenlosen Eintritt in Museen über Führungen, Rundfahrten mit der Kleinbahn Seeschlange bis hin zur Teilnahme an einer Geocaching-Tour und Ermäßigungen auf die Bootsvermietung oder Quadtour sowie ganztägiger freier Fahrradverleih oder Familientageskarten für den Zoo.

Ziel des Tourismus-Passes ist die beständige Weiterbildung der Mitarbeiter in touristischen Einrichtungen, Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben und die engere Vernetzung der vielfältigen touristischen Angebote im Lausitzer Seenland. „Eine der wohl effektivsten Werbemethoden ist die persönliche Empfehlung“, bestätigt Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. „Wer die touristischen Angebote im Lausitzer Seenland persönlich kennt und getestet hat, kann diese Erfahrungen optimal an seine Gäste weitergeben. Davon profitieren Urlauber und die Region.“ Mit dem Tourismus-Pass möchte der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. sowohl erfahrene Touristiker als auch neue touristische Anbieter und Mitarbeiter dazu auffordern wieder einmal selbst Gast in der eigenen Region zu sein und ihr Wissen über das Lausitzer Seenland und die touristischen Angebote aufzufrischen oder zu vertiefen.

Der Pass ist personengebunden und wird ausschließlich an Mitarbeiter touristischer Einrichtungen, wie beispielsweise Museen, Aktiv-Anbieter, Ferienunterkünfte oder Gastronomiebetriebe, durch den Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. ausgegeben. Jeder teilnehmende Partner kann mit dem Pass nur einmal besucht werden. Beim Einlösen der beschriebenen Leistung wird das entsprechende Angebotsfeld im Pass durch eine Unterschrift entwertet. Die Gültigkeit des Tourismus-Passes ist begrenzt bis Ende 2016.

Um einen persönlichen Tourismus-Pass zu erhalten, wenden sich Interessierte direkt an den Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V., Tel. 03571 2093170 und E-Mail an info@lausitzerseenland.de.  

Der Tourismus-Pass wird auf der Informationsveranstaltung Saisonauftakt für touristische Anbieter am 20. April 2015 in Spremberg offiziell vorgestellt und ausgegeben.

 Spielregeln für den Tourismus-Pass auf einen Blick:

  • Der Pass ist für die Jahre 2015/2016 gültig.
  • Jedes Angebot im Pass kann durch den Passinhaber innerhalb des Gültigkeitszeitraumes einmal genutzt werden.
  • Beim Besuch der Einrichtung wird das entsprechende Angebotsfeld  im Pass durch eine Unterschrift entwertet.
  • Der Pass ist personengebunden, eine Übertragung oder Weitergabe an andere Personen ist nicht gestattet.
  • Der Passinhaber muss sich gegebenenfalls beim Besuch der Einrichtung ausweisen.
  • Der Pass wird bei Verlust nicht ersetzt.
  • Dem Passinhaber bleibt freigestellt, wie viele und welche Angebote er in dem Gültigkeitszeitraum nutzt.
  • Der Pass wird ausschließlich vom Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. für Touristiker des Lausitzer Seenlandes ausgestellt.         

Presseinformation 09.04.2015

Fotodownloads