Wetter

wolkig
min 8°C max 18°C
Stärke: 2Bft
aus Ost
Regen20%

Seenlandtage

Saisonstart im Lausitzer Seenland am 25. und 26. April

Das Lausitzer Seenland startet am 25. und 26. April 2015 erstmals mit den Seenlandtagen in die neue Saison. Dabei können sich Gäste auf abwechslungsreiche Erlebnistouren und begleitende Veranstaltungen in Europas größter von Menschenhand geschaffenen Wasserlandschaft freuen.

Eröffnet werden die Seenlandtage am Samstag mit der feierlichen Einweihung des Fußweges im Tunnel des Ilse Kanals. Beim Tunneltag können sich die Besucher umrahmt von einem Kulturprogramm rund um das Bauprojekt des schiffbaren Kanals vom Sedlitzer See zum Großräschener See sowie über die touristischen Angebote im Lausitzer Seenland informieren. Auch Maskottchen Pit wird vor Ort die Gäste erfreuen. Ein weiteres Highlight der Seenlandtage ist Illumination der Landmarke Lausitzer  Seenland, auch Rostiger Nagel genannt. Flackernd-pulsierendes Feuer wird am Abend lichtmalerisch im Inneren der massiven Skulptur erzeugt. Begleitet wird dies von musikalischen Liveimprovisationen und Percussionklängen.

Unterwegs auf der Energie-Route der Lausitzer Industriekultur führt eine ganztägige Bustour die Besucher zu drei Attraktionen: Biotürme Lauchhammer, Kraftwerk Plessa und Brikettfabrik Louise. Der Erlebnisbauernhof von Lausitzleben in Tätschwitz lädt ebenfalls zum Entdecken ein. Wer musikalisch in die neue Saison starten möchte, sollte sich das Frühlingskonzert am Samstagabend in der Dörrwalder Mühle nicht entgehen lassen.

Am Sonntag haben besonders radbegeisterte Gäste die Qual der Wahl. Eine geführte Radtour unter dem Titel „Drei-Seen-Tour“ führt ab Hoyerswerda auf 40 Kilometern zum Silbersee, Dreiweiberner See und Scheibe See. Unterwegs auf dem Drebkauer Kreisel radeln die Gäste entlang der reizvollen Landschaft am Rande des Tagebaus Welzow-Süd. Auf insgesamt 55 Kilometern führt die Route ab Drebkau zu mehreren Stempelstellen.

Im Senftenberger Ortsteil Brieske können Besucher am Vormittag bei einem geführten Rundgang die erste deutsche Gartenstadt Marga kennenlernen. Auch Schloss und Festung Senftenberg oder die mittelalterliche Jakubzburg in Mortka können bei Führungen entdeckt werden. Eine ganztägige Rundfahrt bringt die Besucher zu den IBA-Terrassen Großräschen, dem Besucherbergwerk F60 und den Fälschermuseum im Seehotel Großräschen.

Das Programmheft mit allen Veranstaltungsterminen und Übersichtskarte ist ab 21. April 2015 in den regionalen Touristinformationen und bei den beteiligten Veranstaltern erhältlich.

Nachfolgend sind die bereits gemeldeten Veranstaltungen und Touren aufgeführt, die am Wochenende 25./26. April 2015 stattfinden. Das ausführliche Programm der Seenlandtage gibt es unter www.seenlandtage.de.

Veranstaltungen im Überblick

Samstag, 25. April 2015

Tunneltag - Einweihung des Fußweges im Tunnel des Ilse Kanals, 10 – 17 Uhr

Die schiffbare Verbindung zwischen dem Großräschener und dem Sedlitzer See – der Ilse Kanal – ist fertig gestellt. Wie geplant wurde er im Trockenen gebaut und ist nun in freudiger Erwartung auf das Flutungsende der Seen. Nach der Freigabe der Radbrücke in 2014 folgt jetzt der 186 Meter lange Verbindungsweg durch den Tunnel.
Um 10 Uhr wird der Weg im Tunnel feierlich freigegeben. Anschließend können die Besucher sich an Ständen des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland, der Zweckverbände Lausitzer Seenland Brandenburg und Sachsen sowie der LMBV über die Projekte und touristischen Sehenswürdigkeiten im Lausitzer Seenland informieren. Die Band „Miguelito & Die Projekttanten“ wird die Gäste den ganzen Tag musikalisch in Sommerlaune versetzen. Ein Kinder- und Gastronomiebereich gibt es ebenfalls vor Ort.
Seenland-Maskottchen Pit steht den Besuchern zum Anfassen, Knuddeln und für ein persönliches Erinnerungsfoto parat. Gemeinsame Fotoaktion des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. und des Wochenkuriers von 11 bis 15 Uhr.
Gäste können auch die Containerausstellung am Sedlitzer See besuchen, die ist an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Veranstaltungsort: Ilse Kanal bei Senftenberg OT Sedlitz
Anreise: Die Anreise mit dem Fahrrad wird empfohlen. Bei Anreise mit dem Pkw bitte den Parkplatz IBA-Terrassen in Großräschen/Seestraße nutzen. Ab 9.30 Uhr (Abfahrt: Buswendeschleife am Stadthafen Großräschen) fährt die Kleinbahn „Seeschlange“ bzw. ein Kleinbus Sie kostenfrei im Pendelverkehr zum Ilse Kanal.
Veranstalter: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg, Tel. 03573 800317
Eintritt: frei

Turmfeuer an der Landmarke Lausitzer Seenland, 20 - 23 Uhr
Die Landmarke Lausitzer  Seenland, auch „Rostiger Nagel“ genannt, wird illuminiert.  Flackernd-pulsierendes Feuer wird lichtmalerisch im Inneren der massiven Skulptur erzeugt. Dabei  lässt  die Lichtinstallation die Moderne mit der Tradition verschmelzen und hebt ästhetisch die Landmarke als Wahrzeichen der sich stark wandelnden Landschaft hervor. Begleitet wird dies von musikalischen Liveimprovisationen und Percussionklängen.
Ab 20 Uhr startet das "Vorglühen" mit Bratwurst vom Grill und heißen oder kalten Getränken, serviert von der „Rostlaube“. Ab 21.15 Uhr wird dann der „Rostige Nagel“ für etwa 1,5 Stunden im Feuerlicht erscheinen.
Der Aufstieg auf den „Rostigen Nagel“ ist am 25.04.15 bereits ab früh wegen technischer Aufbauarbeiten nicht möglich.
Veranstaltungsort: Landmarke Lausitzer Seenland bei Senftenberg OT Kleinkoschen
Anreise: Die Anreise mit dem Fahrrad wird empfohlen. Wenige Parkplätze stehen entlang des Zufahrtsweges zur Landmarke zur Verfügung.
Veranstalter: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg, Tel. 03573 800317
Eintritt: frei

Der ENERGIE-Geschichte auf der Spur, 10 - 17.30 Uhr
Geführte Bustour zu drei Attraktionen der Lausitzer Industriekultur – Biotürme Lauchhammer, Kraftwerk Plessa und Brikettfabrik Louise
Start: IBA-Terrassen Großräschen, Seestraße 100
Veranstalter: iba-tours, Tel. 035753 2610
Preis: 49 Euro pro Person, Voranmeldung erbeten

Führung über den Campingplatz Sternencamp am Bärwalder See, 10 - 12 Uhr
Der neue Campingplatz „Sternencamp am Bärwalder See“ startet am 1. April in seine erste Saison. Interessierte können den Campingplatz am Boxberger Ufer kennenlernen und die Anlage besichtigen.
Veranstaltungsort: Sternencamp am Bärwalder See, Zur Strandpromenade 2, Boxberg O.L.
Veranstalter: Sternencamp am Bärwalder See, Ludwig Müller, Tel. 0175 8542600
Preis: frei

Saisoneröffnung auf dem Erlebnisbauernhof, 10 - 18 Uhr
Lausitzleben öffnet die Hoftore! Lernen Sie die Tiere auf dem Erlebnisbauernhof kennen und werden Sie zum Alpaka-Führer
Veranstaltungsort: Erlebnishof, Elsterstraße 16, Elsterheide OT Tätschwitz
Veranstalter: Lausitzleben, Tel. 035722 37401
Eintritt: frei

3 in 1 Boot: Schnupperkurs des Kanu-Kajak-Segel Trimaran, 11 - 16 Uhr
Während eines 30-minütigen Schnupperkurses bekommen die Besucher einen ersten Überblick über die Möglichkeiten, die dieses innovative Boot bietet und machen eine Testfahrt mit Skipper auf dem See.
Preis: Schnupperkurs (Dauer 30 Minuten) 6,50 Euro pro Person, Reservierung empfohlen.
Stand up Paddling (SUP) am Senftenberger See, 11 - 16 Uhr
Entdecken Sie die neue Trendsportart für sich. Wir suchen für Sie das passende SUP Board aus und Sie bekommen eine Einweisung in die richtige Paddeltechnik. Start jeweils zur vollen Stunde. Reservierung empfohlen.
Preis: SUP Miete und Schnupperkurs (Dauer 1 h) 10 Euro /Person
Infoveranstaltung Bootsführerscheine, 12.30 Uhr und 16.30 Uhr
Sie wollten immer schon einmal segeln lernen oder Motorboote sicher beherrschen? Wir informieren Sie vor Ort gern persönlich über die Möglichkeiten der Ausbildung.
Preis: kostenfrei
Veranstaltungsort: Bootsvermietung, Wassersportzentrum Senftenberger See, Straße zur Südsee 2, 01968 Senftenberg OT Großkoschen
Veranstalter: Expeditours, Mobil 0170 7029319

Dem Bronzegießern über die Schulter geschaut, 11 - 17 Uhr
Bronzegießer sind zu Gast im Archäotechnischen Zentrum Welzow
Veranstaltungsort: Archäotechnisches Zentrum Welzow, Fabrikstraße 2, Welzow
Veranstalter: Archäotechnisches Zentrum Welzow, Tel. 035751-28622
Eintritt: 3 Euro Erwachsene, 1,50 Euro Kinder

Schnupper-Quadtour, 14 - 15.30 Uhr
Eine geführte Quadtour durch die sich verändernde Landschaft des Lausitzer Seenlandes lässt Abenteuerherzen höher schlagen. Abseits befestigter Wege erkunden die Teilnehmer die Landschaft im Wandel.
Start: Lindenallee 5, 02979 Elsterheide OT Klein Partwitz-Dorf
Veranstalter: Quadcenter Klein Partwitz, Tel. 0162 4067381
Preis: 59 Euro/Fahrer; Beifahrer ab 12 Jahren 30 Euro; Kinder 7 bis 11,9 Jahre fahren kostenlos als Beifahrer mit. Eine Sturmhaube (3 Euro extra) ist bei den Helmen Pflicht. Ein Einwegoverall (4 Euro) kann gegen groben Staub und Schmutz erworben werden. Im Preis enthalten ist ein Freigetränk. Bitte vorab reservieren.

Führung durch den Findlingspark Nochten, 14 - 15 Uhr
Bei einer kostenlosen Führung durch den Findlingspark erfahren die Besucher jede Menge zur Reise der Findlinge in die Lausitz, zu den Pflanzen, die im Park erblühen und zur Entstehung des Findlingsparks. Von 10 bis 18 Uhr können Kinder am Findlingspark-Quiz teilnehmen und Wissensfragen über den Findlingspark beantworten. (Quiz erhältlich in der Touristinformation des Findlingsparks). Auf alle erfolgreichen Rätsler warten kleine Gewinne.
Veranstaltungsort: Lausitzer Findlingspark Nochten, Parkstraße 7, Boxberg/O.L. OT Nochten
Veranstalter: Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V., Tel. 035774 556352
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2 Euro, Familie (mit max. 3 Kindern) 12 Euro, öffentliche Führung an den Seenlandtagen kostenlos. Voranmeldung nicht nötig.

Stand-Up-Paddling am Geierswalder See, 14 und 16 Uhr
Nicht zuletzt aufgrund des hohen Fitnessfaktors ist Stand-Up-Paddling oder kurz SUP der neue sportliche Trend. Der Sport mit dem Stechpaddel ist ein ideales Ganzkörper-Training, das sowohl Kraft, Ausdauer als auch Koordination stärkt. Gratis Einweisung (Schulung) ins Stand-Up-Paddling mit kostenpflichtiger Ausleihe von Brett und Paddel. Produktvorstellung der neuen Bretter.
Beginn: jeweils um 14 Uhr und 16 Uhr
Veranstaltungsort: Surf-Renner, Promenadenweg 8, Elsterheide OT Geierswalde
Veranstalter: Surf-Renner, Tel. 0171 - 777 43 40
Preis: Schulung frei, Equipment ab 10 Euro für 1 Stunde, 18 Euro für 2 Stunden

Kohle, Sand und Bergmannshand
Bei einer Tour mit dem Mannschaftstransportwagen in den aktiven Tagebau Welzow-Süd sind den Besuchern atemberaubende Eindrücke garantiert. Fachkundige Gästeführer bringen sie in Tuchfühlung mit Großgeräten wie der Förderbrücke F60, die 5 Kubikmeter Abraum pro Sekunde fördert.
Start: 14 Uhr,Besucherzentrum excursio, Heinrich-Heine-Str. 2, Welzow
Dauer: 2,5 Stunden
Veranstalter: Bergbautourismusverein Stadt Welzow e.V., Tel. 035751 / 27 505 0
Preis: 22 Euro pro Person, 16 Euro Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Voranmeldung erbeten

Führung auf dem Erlebnishof KRABAT-Mühle, 14.30 Uhr und 16 Uhr
Ausführungen zur KRABAT-Sage und dem entstehenden Erlebnishof KRABAT-Mühle Schwarzkollm. Auf dem KRABAT-Erlebnispfad, können die Besucher die Natur spüren und genießen und Szenen aus der KRABAT-Sage erleben.
Veranstaltungsort: Krabat-Mühle, Koselbruch 22, 02977 Hoyerswerda OT Schwarzkollm
Veranstalter: Krabatmühle-Schwarzkollm e.V., Tel. 035722 951133
Preis: Führung 2,50 Euro pro Person, freiwilliger Eintritt

Frühlingskonzert, 18 Uhr
Besucher erleben ein Feuerwerk charmanter Melodien aus Operette, Chansons der 20-iger Jahre sowie zauberhafte Rezitationen berühmter Komponisten und Dichter begleitet von einem 3-Gänge-Menü in der Dörrwalder Mühle.
Veranstaltungsort: Dörrwalder Mühle, Zur Mühle 20, Großräschen OT Dörrwalde
Veranstalter: Dörrwalder Mühle, Tel. 035753-69600
Preis: 34,90 Euro pro Person, Reservierung erbeten

Sonntag, 26. April 2015

Drei-Seen-Tour / Frühjahrsradtour
Geführte Radtour bis zum Silbersee, Dreiweiberner See und Scheibe See
Start: Hoyerswerda, Geschäftsstelle AOK Plus, Pforzheimer Platz 4, 10 Uhr
Ziel: Lausitzbad Hoyerswerda, ca. 15 Uhr
Strecke: Hoyerswerda - Knappenrode - Lohsa - Dreiweibern - Scheibe-See – Hoyerswerda
Länge der Radtour: ca. 40 Kilometer
Veranstalter: AOK Plus, Stadt Hoyerswerda, Tel. 03571 456103
Preis: kostenfrei 

11. Drebkauer Kreisel
Auf dem Drebkauer Kreisel radeln die Gäste entlang der reizvollen Landschaft am Rande des Tagebaus Welzow-Süd. Der Rundkurs ist unterteilt in neun Stempelstellen. An diesen Stempelstellen können die Radler die Radtour, gleich in welcher Richtung, beginnen und je nach Kondition zur nächsten oder übernächsten Stempelstelle fahren oder den gesamten Kreisel abfahren. 
Start: 10 Uhr an den neun Stempelstellen
Ziel: ca. 16.30 Uhr an den neun Stempelstellen, Abschlussveranstaltung und Siegerehrung an Stempelstelle Leuthen (Gerätehaus der Ortsfeuerwehr) mit musikalischer Umrahmung
Strecke: Drebkau - Auras/Schorbus - Schorbus - Leuthen - Laasow - Casel - Radensorf / Greifenhain - Siewisch -  Laubst - Drebkau
Länge der Radtour: ca. 55 Kilometer
Veranstalter: Stadt Drebkau, Tel. 035602-526710
Preis: 2 Euro Startgebühr

Führung durch die Gartenstadt Marga, 10 Uhr - 11.30 Uhr
Lernen Sie die erste deutsche Gartenstadt bei einem geführten Rundgang kennen 
Start: Senftenberg OT Brieske, Platz des Friedens (vor der Kaiserkrone), 10 Uhr Veranstalter: Touristinformation Senftenberg
Preis: Sonderpreis 4 Euro/Erwachsener, Kinder bis 12 Jahre frei, Voranmeldung gewünscht

Spremberg die „Perle der Lausitz“ lädt zur Stadtführung ein, 10 Uhr - ca. 11.30 Uhr
Stadtführung im historischen Altstadtkern auf der Spreeinsel von Spremberg. Wahrzeichen in der Stadt sind die Türme der Kreuzkirche, des Rathauses, des Schlosses und der Bismarckturm.
Treffpunkt: Bürgerhaus am Marktplatz, 03130 Spremberg
Veranstalter: Stadtführerin Ina Thomas, Tel. 03563 4530
Preis: 4 Euro pro Person, Reservierung erwünscht bis Freitag, 24.04.2015

Quadtour – Lausitzer Seenlandtour I, 10 Uhr - 13 Uhr
Über Berg und Tal, durch Wald und Flur – Offroad pur. Die Pause am Aussichtsturm „Rostiger Nagel“ bietet eine willkommene Abwechslung auf der spannenden Tour durchs Lausitzer Seenland.
Start: Lindenallee 5, 02979 Elsterheide OT Klein Partwitz-Dorf
Veranstalter: Quadcenter Klein Partwitz, Tel. 0162 4067381
Preis: 99 Euro pro Fahrer; Beifahrer ab 12 Jahren 50 Euro; Kinder 7 bis 11,9 Jahren fahren kostenlos als Beifahrer mit. Eine Sturmhaube (3 Euro extra) ist bei den Helmen Pflicht. Ein Einwegoverall (4 Euro) kann gegen groben Staub und Schmutz erworben werden. Im Preis enthalten ist ein Freigetränk. Bitte vorab reservieren.

Tag der offenen Tür im Umwelt- und Begegnungszentrum Gräbendorfer See
Ab 10 Uhr dreht sich der Tag der offenen Tür rund ums Rad
Veranstaltungsort: Umwelt- und Begegnungszentrum Gräbendorfer See, Am See 1, Drebkau OT Casel
Veranstalter: Umwelt- und Begegnungszentrum Gräbendorfer See e.V., Tel. 035602 52877
Eintritt: kostenfrei

Rundfahrt vom Eiffelturm zur Mona Lisa, 10.30 Uhr - 16 Uhr
Geführte Bustour zu den IBA-Terrassen, Besucherbergwerk F60 und Fälschermuseum Großräschen
Start: Bahnhof Großräschen oder Bahnhof Senftenberg
Veranstalter: iba-tours, Tel. 035753 2610
Preis: 39 Euro pro Person, 36 Euro Kinder bis 14 Jahre, Voranmeldung erbeten

3 in 1 Boot: Schnupperkurs des Kanu-Kajak-Segel Trimaran, 11 - 16 Uhr
Während eines 30-minütigen Schnupperkurses bekommen die Besucher einen ersten Überblick über die Möglichkeiten, die dieses innovative Boot bietet und machen eine Testfahrt mit Skipper auf dem See.
Preis: Schnupperkurs (Dauer 30 Minuten) 6,50 Euro pro Person, Reservierung empfohlen.
Stand up Paddling (SUP) am Senftenberger See, 11 – 16 Uhr
Entdecken Sie die neue Trendsportart für sich. Wir suchen für Sie das passende SUP Board aus und Sie bekommen eine Einweisung in die richtige Paddeltechnik. Start jeweils zur vollen Stunde. Reservierung empfohlen.
Preis: SUP Miete und Schnupperkurs (Dauer 1 h) 10 Euro /Person
Infoveranstaltung Bootsführerscheine, 12.30 Uhr und 16.30 Uhr
Sie wollten immer schon einmal segeln lernen oder Motorboote sicher beherrschen? Wir informieren Sie vor Ort gern persönlich über die verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung.
Preis: kostenfrei
Veranstaltungsort: Bootsvermietung, Wassersportzentrum Senftenberger See, Straße zur Südsee 2, 01968 Senftenberg OT Großkoschen
Veranstalter: Expeditours, Mobil 0170 7029319

Dem Bronzegießern über die Schulter geschaut, 11 - 17 Uhr
Bronzegießer sind zu Gast im Archäotechnischen Zentrum Welzow
Veranstaltungsort: Archäotechnisches Zentrum Welzow, Fabrikstraße 2, Welzow
Veranstalter: Archäotechnisches Zentrum Welzow, Tel. 035751-28622
Eintritt: 3 Euro Erwachsene, 1,50 Euro Kinder

Festungsführung mit Kanonenschuss, 14 - 15.30 Uhr
Erkunden Sie die Senftenberger Festungswälle und hören Sie Geschichten von dreisten Goldmachern und schwimmenden Soldaten, blicken Sie in den mittelalterlichen Geheimgang und entdecken Sie warum das Bergwerk ins Schloss kam.
Veranstaltungsort: Schloss und Festung Senftenberg
Veranstalter: Museum Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Tel. 03573-2628 oder – 798190
Eintritt: 5 Euro Erwachsene, 3,50 Euro ermäßigt, 10 Euro Familienkarte, 1 Euro Kinder

Stand-Up-Paddling am Geierswalder See, 14 und 16 Uhr
Nicht zuletzt aufgrund des hohen Fitnessfaktors ist Stand-Up-Paddling oder kurz SUP der neue sportliche Trend. Der Sport mit dem Stechpaddel ist ein ideales Ganzkörper-Training, das sowohl Kraft, Ausdauer als auch Koordination stärkt. Gratis Einweisung (Schulung) ins Stand-Up-Paddling mit kostenpflichtiger Ausleihe von Brett und Paddel. Produktvorstellung der neuen Bretter. Zeitgleich findet ab 11 Uhr die Hausmesse und Surfflohmarkt bei Surf-Renner statt.
Beginn: jeweils um 14 Uhr und 16 Uhr
Veranstaltungsort: Surf-Renner, Promenadenweg 8, Elsterheide OT Geierswalde
Veranstalter: Surf-Renner, Tel. 0171 - 777 43 40
Preis: Schulung frei, Equipment ab 10 Euro für 1 Stunde, 18 Euro für 2 Stunden

Führung durch den Findlingspark Nochten, 14 - 15 Uhr
Bei einer kostenlosen Führung durch den Findlingspark erfahren die Besucher jede Menge zur Reise der Findlinge in die Lausitz, zu den Pflanzen, die im Park erblühen und zur Entstehung des Findlingsparks. Von 10 bis 18 Uhr können Kinder am Findlingspark-Quiz teilnehmen und Wissensfragen über den Findlingspark beantworten. (Quiz erhältlich in der Touristinformation des Findlingsparks). Auf alle erfolgreichen Rätsler warten kleine Gewinne.
Veranstaltungsort: Lausitzer Findlingspark Nochten, Parkstraße 7, Boxberg/O.L. OT Nochten
Veranstalter: Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V., Tel. 035774 556352
Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2 Euro, Familie (mit max. 3 Kindern) 12 Euro, öffentliche Führung an den Seenlandtagen kostenlos. Voranmeldung nicht nötig.

Führung auf dem Erlebnishof KRABAT-Mühle, 14.30 Uhr und 16 Uhr
Ausführungen zur KRABAT-Sage und dem entstehenden Erlebnishof KRABAT-Mühle Schwarzkollm. Auf dem KRABAT-Erlebnispfad, können die Besucher die Natur spüren und genießen und Szenen aus der KRABAT-Sage erleben.
Veranstaltungsort: Krabat-Mühle, Koselbruch 22, 02977 Hoyerswerda OT Schwarzkollm
Veranstalter: Krabatmühle-Schwarzkollm e.V., Tel. 035722 951133
Preis: Führung 2,50 Euro pro Person, freiwilliger Eintritt 

Burgführung, 14.30 Uhr und 16 Uhr
Die Jakubzburg ist eine original mittelalterliche Burg – entworfen, geplant und erbaut im 21. Jahrhundert. Ein Novum in ganz Europa. Erobern Sie auf einer Führung die Burg. (Dauer ca. 1 Stunde)
Veranstaltungsort: Jakubzburg, Koblenzer Straße 19 a, Lohsa OT Mortka
Veranstalter: Jakubzburg Mortka, Tel. 035724 - 56 92 16
Preis: 5,50 Euro, für Besucher der Seenlandtage gibt es ein Met (Honigwein) gratis. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Frühlingsfest zur Saisoneröffnung in der Heimatstube Tätschwitz
Offene Türen aller Ausstellungsräume mit vielen Überraschungen und Kaffee und Kuchen von 14.30 Uhr bis 18 Uhr
Veranstaltungsort: Schul- und Heimatstube Tätzschwitz, Am Wiesengrund 2, Elsterheide OT Tätschwitz
Veranstalter: Schul- und Heimatstube Tätzschwitz e.V., Martina Petschick, Tel. 035722 37831
Eintritt: frei

Vortrag Von der Palisadenburg zum bastionierten Schloss, 16 Uhr
Der Architekt und Bauhistoriker Eckhard Kandler gibt Einblicke in die Baugeschichte von Burg, Schloss und Festung Senftenberg.
Veranstaltungsort: Schloss und Festung Senftenberg, Steindamm, Senftenberg
Veranstalter: Museum Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Tel. 03573-2628 oder – 798190
Eintritt: 5 Euro Erwachsene, 3,50 Euro ermäßigt, 10 Euro Familienkarte, 1 Euro Kinder

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen sind jederzeit möglich.

Presseinformation 09.04.2015

Die Fotos dürfen Sie nur im Zusammenhang mit dieser Presseinformation für die Berichterstattung verwenden. Bei Veröffentlichung ist der jeweils angegebene Bildnachweis anzugeben.

Fotodownloads

png Foto Radler am See
Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland / Nada Quenzel (4,32 MB)

png Foto Ilse Kanal Westportal
Foto: Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (3,44 MB)

png Foto Turmfeuer Landmarke Lausitzer Seenland
Foto: Kamil Rohde (310,97 KB)