Wetter

bedeckt
min 4°C max 8°C
Stärke: 5Bft
aus Südwest
Regen30%

Mit der Seenlandbahn zu Eiffelturm und Mona Lisa

Noch wenige freie Plätze für letzte Tagesfahrt mit der Seenlandbahn           

Mit der Seenlandbahn gehen Gäste bequem ab Dresden auf Erlebnistour ins Lausitzer Seenland. Am Sonntag, den 13. September 2015 heißt es letztmalig „Nächster Halt: Lausitzer Seenland“. Für Kurzentschlossene sind noch wenige Plätze frei. Im historischen Triebwagen der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde fahren die Passagiere ganz nostalgisch in die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas. „Die letzte Tagesfahrt dieser Art wird etwas ganz besonderes. Alle Ausflugsziele im Lausitzer Seenland werden unmittelbar mit der Seenlandbahn angefahren“, freut sich Sören Hoika, Veranstalter der Ausflugsfahrten. Der Sonderzug hält direkt am Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld. Nach der Besichtigung der größten beweglichen Arbeitsmaschine der Welt und anschließendem Mittagessen rollt der Triebwagen geradewegs zum Großräschener See – eine einmalige Gelegenheit. Der provisorische Haltepunkt in Großräschen-Süd wird exklusiv für die Seenlandbahn eingerichtet. Nach einem kurzen Spaziergang entlang des zukünftigen Stadthafens erwartet die Passagiere an den IBA-Terrassen eine Führung inklusive Weinprobe über den neu entstandenen Weinberg. Weltberühmte Gemälde namhafter Künstler als meisterhafte Kopien besichtigen sie abschließend im Fälschermuseum im Seehotel Großräschen. Kaffee und Kuchen werden den Passagieren hier direkt neben den bekannten Kunstwerken serviert. Nähere Informationen zum Programm der letzten Fahrt gibt es unter www.seenlandbahn.de.

Die Tagesfahrt ist für 69,00 Euro für Erwachsene und 59,00 Euro für Kinder bis 14 Jahren buchbar und beinhaltet jeweils Hin- und Rückfahrt mit dem historischen Triebzug, das Besichtigungsprogramm im Lausitzer Seenland und die Verpflegung. Start und Ziel ist der Bahnhof Dresden Neustadt. Hier startet die Seenlandbahn um 8.15 Uhr. Zustiegsmöglichkeiten bestehen zudem am Bahnhof in Arnsdorf (b. Dresden) um 7.45 Uhr und am Bahnhof in Ruhland um 9:21 Uhr.

Wer sich die letzten Plätze reservieren möchte, kann direkt beim Veranstalter iba-tours unter Tel. 035753 2610, per E-Mail an seenlandbahn@lausitzerseenland.de und im Internet unter www.seenlandbahn.de oder www.iba-tours.de buchen.

Auf Initiative der Stadt Bernsdorf und mit finanzieller Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, der Städte Hoyerswerda und Senftenberg, des Landkreises Bautzen sowie der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH, der Stadtwerke Senftenberg und der Firma Danpower GmbH nimmt die Seenlandbahn 2015 erneut Fahrt auf. Organisator und Veranstalter der Touren ist das Unternehmen iba-tours aus Großräschen. Für die Bewerbung der Erlebnisfahrten der Seenlandbahn ist der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. verantwortlich. 

Presseanfragen:
Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V., Katja Wersch (Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing),  Galerie am Schloss, Steindamm 22, 01968 Senftenberg, Tel. +49 (0)3573 7253000, Fax +49 (0)3573 7253009, wersch@lausitzerseenland.de,
www.lausitzerseenland.de, www.seenlandbahn.de

iba-tours, Sören Hoika (Betriebsleiter), Seestraße 100b, 01983 Großräschen, Tel. +49(0)35753 2610, seenlandbahn@lausitzerseenland.de, hoika@iba-tours.dewww.iba-tours.de

Presseinformation 08.09.2015