Wetter

regenschauer
min 14°C max 21°C
Stärke: 3Bft
aus West
Regen70%

Mit dem Zug zur Industriekultur

Tagesfahrten mit der Seenlandbahn ins Lausitzer Seenland buchbar

Mit der Seenlandbahn gelangen Gäste bequem ab Dresden zu Ausflugszielen ins Lausitzer Seenland. Drei Tagesfahrten stehen in diesem Sommer noch zur Auswahl auf denen die neue Urlaubsregion entdeckt werden kann. Die Passagiere gehen an Bord eines historischen Triebwagens der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde und fahren ganz nostalgisch in die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas. Dort steigen sie um in die Kleinbahn Seeschlange oder wie die echten Bergmänner in den Mannschaftstransportwagen und erleben ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm. „Für unsere Gäste aus Dresden haben wir dieses spezielle Angebot geschaffen, morgens zu Hause zu starten, einen besonderen Tag im Lausitzer Seenland zu verbringen und abends wieder entspannt zurück zu fahren – ohne das Auto zu nutzen.", informiert Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V.

Hafen, Tagebau, Besucherbergwerk - Vielseitiges Tourenprogramm

Am Donnerstag, 30. Juli 2015 geht es nach einer Fahrt mit der Kleinbahn Seeschlange durch das Lausitzer Seenland vorbei an neuen Seen wie die echten Bergmänner im Mannschaftstransportwagen auf Tuchfühlung mit den Großgeräten in den aktiven Tagebau.

Am Mittwoch, 26. August 2015 startet die Seenlandbahn zu einer energiereichen Tour zum aktiven Tagebau. Nach der Fahrt im Mannschaftstransportwagen bis zur Kohle geht es weiter zur Besichtigung des Kraftwerks Schwarze Pumpe.

Der Sonderzug hält am Sonntag, 13. September 2015 direkt am Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld. Nach der Besichtigung der größten beweglichen Arbeitsmaschine der Welt rollt der historische Triebwagen geradewegs zu den IBA-Terrassen nach Großräschen – eine einmalige Gelegenheit. Der provisorische Haltepunkt in Großräschen-Süd wird exklusiv für die Seenlandbahn eingerichtet. Hier erwartet die Passagiere eine Führung über den neu entstandenen Weinberg am künftigen Großräschener See. Weltberühmte Gemälde namhafter Künstler als meisterhafte Kopien besichtigen sie abschließend im Fälschermuseum.

Die Ausflugsfahrten sind im Paket für 69,00 Euro für Erwachsene und 59,00 Euro für Kinder bis 14 Jahren buchbar und beinhalten jeweils Hin- und Rückfahrt mit dem historischen Triebzug, das Besichtigungsprogramm im Lausitzer Seenland und die Verpflegung. Start und Ziel ist immer am Bahnhof Dresden Neustadt.  Die Seenlandbahn startet morgens jeweils um 8.30 Uhr. Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten bestehen zudem in Kamenz und Bernsdorf.

Auf der Internetseite www.seenlandbahn.de werden alle buchbaren Touren vorgestellt. Außerdem können Geschenkgutscheine ohne festen Tourentermin bestellt werden. Die Erlebnisfahrten und Gutscheine für die Tagesfahrten ins Lausitzer Seenland sind buchbar beim Veranstalter iba-tours, Tel. 035753 2610, per E-Mail an seenlandbahn@lausitzerseenland.de und im Internet unter www.seenlandbahn.de und www.iba-tours.de.

Auf Initiative der Stadt Bernsdorf und mit finanzieller Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, der Städte Hoyerswerda und Senftenberg, des Landkreises Bautzen sowie der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda GmbH, der Stadtwerke Senftenberg und der Firma Danpower GmbH nimmt die Seenlandbahn erneut Fahrt auf. Organisator und Veranstalter der Touren ist das Unternehmen iba-tours aus Großräschen. Für die Bewerbung der Erlebnisfahrten der Seenlandbahn ist der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. verantwortlich.

Presseanfragen:

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V., Schlossergasse 1, 02977 Hoyerswerda, Tel. 03571 2093170, Fax 03571 2093179, E-Mail: presse@lausitzerseenland.de, Internet: www.lausitzerseenland.de, www.seenlandbahn.de

iba-tours, Sören Hoika (Betriebsleiter), Seestraße 100b, 01983 Großräschen, Tel. 035753 / 2610, E-Mail: seenlandbahn@lausitzerseenland.de, hoika@iba-tours.de, Internet: www.iba-tours.de

Presseinformation 16.07.2015