Wetter

heiter_n
min 14°C max 24°C
Stärke: 2Bft
aus Südwest
Regen0%

Ostern im Lausitzer Seenland

Ostern wird bunt im Lausitzer Seenland. Mit traditionellen Veranstaltungen und lebendigem Brauchtum wird Ostern im Lausitzer Seenland gefeiert. Kunstvoll verzierte Ostereier können auf den Ostereiermärkten bewundert werden. Schauvorführungen in den unterschiedlichsten Verzierungstechniken sowie ein buntes Folkloreprogramm erwarten Sie vielerorts.

Am 10. und 11. März geht es los mit dem Grossen Ostermarkt in der Lausitzhalle Hoyerswerda. Zeitgleich am 11. März präsentieren Volkskünstler aus der Region auf dem Ostereiermarkt der Sorbischen Webstube Drebkau ihre Ostereiermalkunst. Am 17. und 18. März folgt der Sorbische Ostereiermarkt in Schleife, am 24. und 25. März lädt das Landhotel Neuwiese zum Mittellausitzer Ostereiermarkt ein. Am Karfreitag, dem 30. März, ist die traditionelle Ostereierbörse im Niederlausitzer Heidemuseum Spremberg zu erleben. Wer seine Fertigkeiten beim filigranen Verzieren selbst einmal testen will, der hat mancherorts ebenfalls Gelegenheit dazu. Ostereier mit wunderschönen Mustern werden auch in den Heimatstuben, wie zum Beispiel im Ostereiermuseum in Sabrodt oder in der Schrotholzscheune Bergen ausgestellt. 

Jedes Jahr lädt Birgit Pattoka am Gründonnerstag zum deutsch-sorbischen Osterliedersingen im Rahmen einer evangelischen Hausandach in die alte Schrotholzscheune in Bergen. Am Ostersamstag schreiten Mädchen und junge Frauen in Abendmahltracht zum Ostersingen durch das Krabatdorf Schwarzkollm. Höhepunkt der Osterfesttage sind die Osterreiterprozessionen im Raum Hoyerswerda – Kamenz – Bautzen am Ostersonntag. Dann machen sich etwa 1.600 Osterreiter in Frack und mit Zylinder auf geschmückten Pferden auf den Weg, die frohe Botschaft der Auferstehung Christi in die Nachbarkirchgemeinden zu tragen. 

Zur Veranstaltungsübersicht