Wetter

wolkig_n
min 7°C max 14°C
Stärke: 2Bft
aus Nordwest
Regen20%

Unvergessliche Abenteuer zwischen Riesentechnik und Canyonlandschaft

Der Bergbau und die Kohleproduktion haben die Lausitz seit Mitte des 19. Jahrhundert geprägt und der Region ein industrielles Gesicht gegeben. Früher waren die monumentalen Gebäude und faszinierenden Anlagen der heimischen Energieindustrie für das breite Publikum verschlossen. Heute jedoch sind einige alte Kraftwerke und Brikettfabriken für die Besucher im Lausitzer Seenland erlebbar geworden. Die stummen, technischen Zeugen des Bergbaus haben als Landmarken, Museen oder Veranstaltungsorte ein zweites Leben erhalten. Sie bieten zugleich eine beeindruckende Kulisse zur geschichtlichen Erinnerung.

Zahlreiche Aussichtspunkte an aktiven und ehemaligen Kohlegruben dokumentieren den imposanten Landschaftswandel in der Region sehr deutlich. Am Rande der aktiven Tagebaue Welzow-Süd und Nochten erhalten die Besucher die fast einmalige Gelegenheit, riesige Kohlebagger und Fördergeräte bei der Arbeit zu beobachten.

Erlebnistouren führen zu Fuß, mit dem Quad oder im Geländewagen in die bizarre Welt der ausgekohlten Löcher, vorbei an Wüsten und Steppen, einzigartigen Dünenformationen und urwüchsigen Canyons sowie in aktive Tagebaue. An anderen Stellen können Sie bereits Ihre Augen über neue Landschaften schweifen lassen oder die  entstehenden Seen während ihrer Flutung beobachten.

Die ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur

Die ENERGIE-Route zeigt an elf eindrucksvollen Originalschauplätzen viel über die menschlichen Leistungen der Energiegewinnung. Dabei erfahren Sie auch, warum das Lausitzer Seenland -Europas größte künstlich erschaffene Wasserlandschaft - entstanden ist. Erleben Sie Bergbaugeräte wie die Förderbrücke F60 aus nächster Nähe oder steigen Sie auf die gläsernen Aussichtskanzeln der Biotürme Lauchhammer einer nicht mehr vorhandenen Großkokerei. Unternehmen Sie Streifzüge durch die erste deutsche Gartenstadt Marga. Wer will, kann in der Energiefabrik Knappenrode auf dem Fabrik-Erlebnis-Rundgang dreimal täglich einen "Schichtbeginn" erleben oder auch einen Blick in das moderne Kraftwerk Schwarze Pumpe werden. Ein unvergessliches Erlebnis versprechen Touren in den aktiven Tagebau Welzow-Süd mit Besichtigung des excursio-Besucherzentrums. Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen der Landschaft im Wandel sind auch die IBA-Terrassen in Großräschen, das Besucherzentrum des Lausitzer Seenlandes direkt an der Tagebaukante, am künftigen Großräschener See. Im Erlebnis-Kraftwerk Plessa zeigt der Weg der Kohle, wie in den letzten 100 Jahren Kohle zu Strom wurde. 

Stationen der Industriekultur

Nicht dabei? Hier anmelden!


Besichtigung der Biotürme Lauchhammer © Thomas Kläber

Biotürme Lauchhammer

Die Biotürme in Lauchhammer dienten einst der Reinigung der Kokerei-Abwässer. Heute muten sie weniger als industrielle Anlage denn als Burgruine aus vergangener Zeit an. Als herausragendes Zeichen …
Presse in der Energiefabrik Knappenrode, Foto: Peter Radke

Energiefabrik Knappenrode

Abenteuer Bergbau in der Energiefabrik Knappenrode Schon von Weitem leuchtet die backsteinrote Fassade der über 100 Jahre alten Brikettfabrik Knappenrode. Sie ist das Herz der Energiefabrik …
  • Informationen für Gäste mit  Mobilitätseinschränkungen
  • Informationen für Gäste mit Sinneseinschränkungen
  • Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten / "geistiger Behinderung"
Kraftwerk Plessa in Plessa, Foto: Tourismusverband Elbe-Elster-Land, SWFG

Erlebnis-Kraftwerk Plessa

Das Kraftwerk Plessa ist eines der ältesten Braunkohlekraftwerke Europas, das in seiner ursprünglichen Bausubstanz erhalten ist. Wie riesige Kathedraltürme recken sich die beiden Schornsteine des …
  • Informationen für Gäste mit  Mobilitätseinschränkungen
Luftbild Gartenstadt Marga © TMB-Fotoarchiv/ BIG-Städtebau in Brandenburg

Gartenstadt Marga

In der Zeit zwischen 1907 und 1915 wurde die Gartenstadt Marga als Werks­siedlung der Ilse Bergbau AG mit kompletter Infrastruktur errichtet. Nach den Entwürfen des Dresdner Architekten Georg …
Kraftwerk Schwarze Pumpe, Foto: Vattenfall Archiv

Kraftwerk Schwarze Pumpe

Die leistungsstarke Doppelblockanlage in futuristischer Architektur zählt zu den modernsten Braunkohlenkraftwerken Europas. Hier wird aus einem Kilogramm Braunkohle rund eine Kilowattstunde Strom …
Kunstgussmuseum Lauchhammer, Foto: Stiftung Lauchhammer/Jens Horn

Kunstgussmuseum Lauchhammer

1725 begann die Geschichte des Industriestandortes Lauchhammer mit dem Anblasen des ersten Hochofens in der Zeit als die Freifrau-von-Löwendahl ihren Gutsbesitz förderte. Ihr kunstsinniger Patensohn …