Wetter

heiter
min 10°C max 26°C
Stärke: 3Bft
aus Süd
Regen0%

Zu den Plinsdörfern in der Calauer Schweiz

Lausitzer Plinse, eine regionale Spezialität und vielerorts auch als Pfann- oder Eierkuchen bekannt, erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Die Rundtour führt ab Altdöbern zu den sogenannten „Plinsdörfern“ in den Süden der Calauer Schweiz. Diese haben ihren Namen der leckeren Spezialität zu verdanken. Traditionell werden die Plinse hier aus Buchweizenmehl zubereitet und gehören in den Gasthöfen in Zwietow und Weißag zum gefragten Angebot. Der Buchweizen, einst von armen Bauern auf den kargen Böden gepflanzt und in Wassermühlen der Region gemahlen, wird nach wie vor angebaut. In den Plinsen sorgt er für einen herzhaften und vollen Geschmack. Mit diesem kulinarischen Ziel vor Augen fährt der Drahtesel fast wie von selbst. Neugierig macht auch die Orangerie im Schlosspark Altdöbern, die einen der schönsten Hofläden im Lausitzer Seenland beherbergt mit einer großen Vielfalt an saisonalen und regionalen Produkten.

Länge: 31 Kilometer

Start/Ziel: Bahnhof Altdöbern

Rundkurs über: Neu Döbbern - Schöllnitz - Luckaitz - Weißag - Zwietow - Gosda - Cabel - Werchow - Plieskendorf - Buchwäldchen - Muckwar

Sehenswertes an der Strecke:

  • Barockschloss (nicht zu besichtigen) mit Park und Orangerie mit Hofladen
  • Aussichtspunkt "Randriegel" am entstehenden Altdöberner See
  • Naturschutzgebiet Calauer Schweiz
  • Plinsdörfer Gosda, Zwietow und Weißag mit Feldsteinhäusern aus dem 18. Jahrhundert
  • Goldborn-Quelle in Werchow, bedeutendste Quelle der Niederlausitz. Der Name ist auf die schwammigen
    Eisenablagerungen zurückzuführen, die sich an der Wasseroberfläche und den Uferrändern
    zeigen.
  • Flugschauen auf dem Adler- und Jagdfalkenhof in Calau OT Werchow
  • Naturschutzgebiet Teichlandschaft Buchwäldchen/Muckwar

An- und Abreise

  • mit dem Pkw aus Richtung Berlin über die A13, Abfahrt Bronkow (13), aus Richtung Dresden über die A4 / A13, Abfahrt Großräschen (14)
  • ab Berlin Schönefeld nach Altdöbern Bahnhof, stündlicher Direktzug (Fahrtzeit ca. 1:20 h)
  • ab Dresden Hauptbahnhof nach Altdöbern Bahnhof, Zug im 2h Takt mit einmaligem Umsteigen in Sedlitz Ost (Fahrtzeit ca. 1:42 h)

Fahrradvermietung:  Bitte berücksichtigen Sie, dass es am Startort in Altdöbern keine Fahrradvermietung gibt. Wir empfehlen Ihnen mit dem eigenen Rad anzureisen. Wir empfehlen Ihnen die Fahrradvermietung iba-aktiv-tours in Großräschen oder Lectric - Tandem Tours in Calau OT Groß Mehßow.